Wer hat diesen Mann gesehen?
Wer hat diesen Mann gesehen?Foto-Quelle: Polizei

Birkenfeld: Verdacht auf Tötungsdelikt - Mann vermutlich mit 30 Schusswaffen verschwunden

News Team
Beitrag von News Team

Birkenfeld - Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hilfe bei der Fahnung nach Simon P. (50). Zusammen mit dem Jäger und Büchsenmacher sind anscheinend auch 30 Schusswaffen verschwunden. Darunter auch solche, die für einen Anschlag genutzt werden könnten.

Seit den Abendstunden des 29.8.2018 wird der 50-jährige Simon P. aus Birkenfeld vermisst. Anwohner hatten gegen 21.30 Uhr im Umfeld der Wohnung des alleinstehenden Mannes von einem Streit mit zwei Unbekannten berichtet. Danach habe es ausgesehen, als hätten zwei Männer etwas in Teppiche Eingewickeltes in ein Auto getragen und mit unbekanntem Ziel weggefahren

Seitdem fehlt jede Spur von Simon P..


Vermisster Simon P.
PolizeiVermisster Simon P.

In der Wohnung des Vermissten fanden die alarmierten Ermittler Blutspuren, so dass die Polizei befürchtet, Simon P. könnte Opfer eines Tötungsdeliktes geworden sein. Bisherigen Feststellungen des Kriminalkommissariats Pforzheim zufolge ist der Vermisste Mitglied in einem Schützenverein sowie Jäger und Büchsenmacher. Nach Zeugenaussagen habe er in seiner Wohnung legal um die 30 Schusswaffen aufbewahrt, die ebenfalls verschwunden seien.

Wie Focus berichtet, soll es sich bei den meisten Waffen vor allem um Jagdwaffen handeln. Der Vermisste habe aber auch eine zivile, halbautomatische Version des M 16 besessen. Dabei handelte es sich vermutlich um eine halbautomatische Version des Sturmgewehrs der US-Armee mit der Bezeichnung AR-15, die allerdings auf zwei Schuss begrenzt ist. Für einen Büchsenmacher ist es allerdings kein Problem das Gewehr in eine vollautomatische Waffe umzurüsten. Dann kann mit ihr auch Dauerfeuer mit Großmagazinen abgegeben werden.

Auch der Attentäter von Las Vegas, der vor einem Jahr, am 1.10.2018 58 Menschen während eines County-Festvals tötete, benutzte bei seiner Tat ein AR-15.

Colt AR-15 mit XM148 Launcher
National Park ServiceColt AR-15 mit XM148 Launcher

_________________________________________

Im Video: Mehr als 20 Tote bei Angriff in Las Vegas


_________________________________________

Wer hat diesen Mann gesehen?
PolizeiWer hat diesen Mann gesehen?

Personenbeschreibung

  • ca. 170 cm groß
  • kräftige Figur (ca. 85-90 kg)
  • braune, kurze Haare
  • Dreitagesbart
  • teilweise schlechte Zähne
  • linker Unterarm, Oberseite, blasse Tätowierung, Motiv Kreuz, ca. 5 cm
  • kreisrunde Hautverfärbung am Rücken zwischen den Schulterblättern (ähnlich blauer Fleck)
  • trug meist einfarbiges T-Shirt (schwarz, braun oder grün)
  • grüner Bundeswehr-Pullover
  • schwarze Stiefel
Drohnen-Einsatz am 28.10.2018
PolizeiDrohnen-Einsatz am 28.10.2018

Am Freitagmittag (28.9.2018) wurden im näheren Umfeld des Wohnbereiches des seit rund einem Monat vermissten Simon P. weitere Suchmaßnahmen durchgeführt. Hierzu wurde durch das Polizeipräsidium Einsatz ein sogenanntes UAS (Unmanned Aircraft Systems, im gängigen Sprachgebrauch auch als "Drohne" bekannt) eingesetzt. Speziell ausgebildete Polizeibeamte steuerten das Gerät. Die Flächensuche des mit einer Kamera bestückten Flugobjektes wurde von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr im Bereich der Kreisstraße 4538 (Regelbaumstraße) zwischen Birkenfeld und Ersinger Kreuz, insbesondere über dem dortigen Steinbruch durchgeführt.

Drohne im Einsatz bei der Suche nach Simon P.
PolizeiDrohne im Einsatz bei der Suche nach Simon P.

Auch weil die Laubbäume aktuell beginnen, ihre Blätter zu verlieren, erhofften sich die Ermittler der weiterhin auf Hochtouren arbeitenden Sonderkommission, weitere Hinweise auf einen möglichen Fluchtweg der vermeintlichen Täter zu erlangen. Allerdings ergaben die neuerlichen Bemühungen aus der Luft keine neuen Erkenntnisse.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminaldauerwache unter der Telefonnummer 0721/666-5555.

75217 Birkenfeld auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen