Explosion auf Ostsee-Fähre
Explosion auf Ostsee-Fähre

FEUER auf Ostsee-Fähre aus KIEL - 335 Passagiere an Bord der "Regina Seaways"

News Team
Beitrag von News Team

Unglück in der Ostsee: Eine Fähre aus Kiel hat dem litauischen Militär zufolge in der Ostsee Feuer gefangen. Offenbar gab es einen Zwischenfall im Maschinenraum der „Regina Seaways“.

Wie "Bild" mit Berufung auf die Luftwaffe berichtet, ist ein Hubschrauber auf dem Weg zu dem Schiff, zwei weitere stünden bereit. Die Fähre aus Kiel war auf dem Weg ins litauische Klaipeda gewesen.

Wie die dänische Reederei DFDS inzwischen mitteilte, habe es an Bord ihres Schiffes eine Rauchentwicklung gegeben, wodurch im Maschinenraum die Löschvorrichtungen angesprungen seien. Laut Reederei ist Situation unter Kontrolle.

Sicherheitshalber wurden die Passagiere an Sammelpunkten zusammengerufen, um die Fähre notfalls evakuieren zu können. Niemand an Bord sei verletzt worden, hieß es in einer Mitteilung.

Laut neuesten Informationen wird das Schiff jetzt in die litauische Stadt Klaipeda geschleppt.