Pfersee: Polizei sucht Zeugen nach versuchter Vergewaltigung
Pfersee: Polizei sucht Zeugen nach versuchter VergewaltigungFoto-Quelle: Pixabay

Augsburg: Unbekannte drücken Frau in Park zu Boden - Hund bellt Täter in die Flucht - Fahndung

News Team
Beitrag von News Team

Dramatische Nachrichten aus Schwaben: Unbekannte haben eine 37-Jährige im Schlösslepark in Pfersee westlich von Augsburg attackiert und zu vergewaltigen versucht. Die Polizei fahndet nach zwei Männern.

Wie die Polizei berichtet, war die Frau der Nacht von Freitag auf Samstag (29.09.2018) gegen 01.30 Uhr mit ihrem Hund beim Gassi gehen, als sie die beiden Unbekannten überfielen und in mutmaßlich sexueller Absicht zu Boden drückten.

Aufgrund des bellenden Hundes ließen die Täter jedoch von der Frau ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Die 37-Jährige wurde durch den Übergriff leicht verletzt.

Beschreibung:

  • etwa 20 bis 30 Jahre
  • 1,80 - 1,85 Meter
  • normale Statur
  • dunkler Teint, jedoch nicht afrikanisch
  • kurze, schwarz gelockte Haare

Die Männer unterhielten sich in einer unbekannten Sprache.

Es wurden bereits umfangreiche Fahndung- und Ermittlungsmaßnahmen eingeleitet, die bislang jedoch nicht zum Erfolg führten.

Die Polizei bittet nun Anwohner oder Passanten, die am Samstag in der Zeit von 1 Uhr bis 2 Uhr in der Grünanlage verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich bei der Kripo Augsburg zu melden. Insbesondere werden zwei Personen, die sich in der genannten Zeit an einer Parkbank im Schlösslepark aufhielten, als wichtige Zeugen gesucht.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Augsburg unter 0821/323-3810.

86156 Augsburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen