Die Regionalbahn war auf dem Weg von München nach Mühldorf
Die Regionalbahn war auf dem Weg von München nach MühldorfFoto-Quelle: Pixabay

München: Bahn-Mitarbeiter gebissen und gewürgt - Mann (20) rastet im Regionalzug völlig aus

News Team
Beitrag von News Team

München – Am Samstagabend hat ein Mann (20) in einem Regionalzug zwei Bahn-Mitarbeiter angegriffen und verletzt. Das Sicherheitspersonal musste einschreiten.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, verhielt sich der 20-Jährige im Regionalzug von München nach Mühldorf gegenüber den Bahnangestellten aggressiv, beleidigte und bedrohte sie bis es zur Rangelei an Bord kam.

Sicherheitspersonal greift ein


Einer der Bahnmitarbeiter soll auf den Boden gefallen sein, teilte die Polizei mit. Daraufhin soll der Angreifer den Mann am Boden liegend gewürgt und dessen Kollegen in den Arm gebissen haben. Das Sicherheitspersonal musste eingreifen und den 20-Jährigen aus dem Zug holen. Er selbst hatte sich geweigert, auszusteigen.

Beide Bahn-Mitarbeiter wurden leicht verletzt. Gegen den Angreifer wird unter anderem wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt. War er überhaupt ausgerastet war, teilte die Polizei nicht mit.

81541 München auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Ketchup-Trick: So dreist nimmt Trio Passanten aus - Videofahndung!