Leiche in See mitten in München gefunden: Die Polizei hat eine Vermutung zu  ...
Leiche in See mitten in München gefunden: Die Polizei hat eine Vermutung zu dem tragischen Todesfall

Leiche in See mitten in München gefunden: Die Polizei hat eine Vermutung zu dem tragischen Todesfall

News Team
Beitrag von News Team

Ein Radfahrer ist mitten in München ums Leben gekommen. Die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus, wie die "Abendzeitung" berichtet.

Ein Spaziergänger hatte die Leiche des circa 70-Jährigen nahe des Seehaus am Kleinhesseloher See im Englischen Garten am frühen Samstagmorgen entdeckt. Der leblose Körper lag mit einem Fahrrad im seichten Wasser der Uferzone.

Die Polizei geht nach Angaben der AZ davon aus, dass der Fahrradfahrer bei Dunkelheit mit eingeschaltetem Licht den Radweg im Park befuhr. Er fuhr über einen Grünstreifen und krachte gegen eine Metallbegrenzung. Beim folgenden Sturz sei der Mann auf dem Bauch im See gelandet und habe sich eine Kopfverletzung zugezogen, heißt es weiter.

Auf tragische Art und Weise starb er in dem nur 30 Zentimeter tiefen Wasser.

Mehr zum Thema