wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Hannover: Radfahrer schlägt Fußgänger tot - 40-Jähriger erliegt im Krankenha ...

Hannover: Radfahrer schlägt Fußgänger tot - 40-Jähriger erliegt im Krankenhaus seinen Verletzungen

News Team
11.10.2018, 16:37 Uhr
Beitrag von News Team

Streit mit tödlichen Folgen: In Hannover ist es im Stadtteil Linden-Nord zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (28 und 40 Jahre alt) gekommen. Wie die Polizei über den Vorfall vom Montagnachmittag berichtete, ist der 40-Jährige am heutigen Donnerstag im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.

Laut Polizei war der 28 Jahre alte Hannoveraner am Montag kurz nach 15 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Limmerstraße in Richtung Küchengarten unterwegs gewesen. Zeitgleich überquerte der 40-jährige Fußgänger die Straße. Offenbar musste der Radler ihm ausweichen.

Im weiteren Verlauf kam es zwischen den beiden Männern zu einer Rangelei. Anschließend trennten sich die Kontrahenten zwar, aber nur um wenige Meter entfernt erneut aufeinander zu treffen. Dabei schlug der 28-Jährige mehrfach auf den Fußgänger ein, der dadurch stürzte und sich lebensgefährliche Verletzungen zuzog.

Radfahrer festgenommen

Eine alarmierte Polizistin sowie ein Passant leisteten bis zum Eintreffen eines Rettungswagens Erste Hilfe. Anschließend wurde der 40 Jahre alte Laatzener unter notärztlicher Begleitung in eine Klinik transportiert - nun die traurige Nachricht.

Nachdem er zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, ist der 28-Jährige am Mittwoch in seiner Wohnung festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt worden.

30449 Hannover auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren