Tote bei Explosion auf der Halbinsel Krim
Tote bei Explosion auf der Halbinsel KrimFoto-Quelle: wize.life

Krim: Ex-Schüler sprengt sich in die Luft - Mindestens 18 Tote bei Explosion in Schule

News Team
Beitrag von News Team

Bei eine Anschlag in einer Schule auf der Halbinsel Krim sind am Mittwoch mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen, darunter hauptsächlich Schüler einer Berufsschule in der Hafenstadt Kertsch. Dutzende weitere sind verletzt.


Laut Bild soll die Schuldirektorin der Agentur Reuters zufolge von einem Selbstmordanschlag gesprochen haben. "Überall liegen Leichen", sagte sie.

Der Angreifer soll ein ehemaliger Schüler sein, so die Krim-Regierung. Er habe sich im Schulgebäude in die Luft gesprengt. Auch Schüsse soll es gegeben haben.

Kreml spricht von möglichem Terror-Anschlag


Urspünglich war von einer Gasexplosion die Rede gewesen, später berichtete die Anti-Terror Behörde einen "nicht identifizierten Sprengsatz". Der Kreml sprach von einem möglichen Terroranschlag.

Ob weitere Sprengsätze im Gebäude ausgelegt wurde, wird derzeit geprüft.