Polizeieinsatz in Flüchtlingsheim eskaliert - Großeinsatz mit SEK - Autobahn ...
Polizeieinsatz in Flüchtlingsheim eskaliert - Großeinsatz mit SEK - Autobahn gesperrt

Polizeieinsatz in Flüchtlingsheim eskaliert - Großeinsatz mit SEK - Autobahn gesperrt

News Team
Beitrag von News Team

Ein Großeinsatz der Polizei in einem Flüchtlingsheim in Bayern ist am Mittwoch eskaliert. Das berichtet der "Bayerische Rundfunk". Ein Asylbewerber aus Sierra-Leone sollte in der Außenstelle des Deggendorfer Ankerzentrums wegen einer anstehenden Abschiebung in Gewahrsam genommen werden.

Die Rückführung des 25-Jährigen nach Italien schlug fehl. Er entzog sich den Beamten und war nicht in der Unterkunft anzutreffen.

Mehrere Flüchtlinge aus Nigeria, die eigentlich nicht von dem Einsatz betroffen waren, störten laut Polizeiangaben den Einsatz massiv, wie der BR berichtet.

Die Polizei teilt mit: "Der Wortführer der Gruppe griff dabei einen Polizeibeamten an, er wurde unter heftiger Gegenwehr in Gewahrsam genommen, konnte jedoch wieder flüchten." Er habe Stühle umgeschmissen und gegen die Einrichtung der Unterkunft geschlagen, wie die "Bild" schreibt. Er befreite sich aus einen Polizeiauto und lief weg, währen die Situation in der Unterkunft eskalierte.

Die Polizei sah sich daraufhin gezwungen Spezialkräfte anzufordern. Das SEK sicherte den Einsatz ab, wie es hieß, griff aber letztlich nicht ein. Die Polizei durchsuchte das Gebäude und nahm 14 Menschen fest.

Zwischenzeitlich befürchteten die Beamten, dass fliehende Asylbewerber auf die nahe Autobahn 92 laufen. Deshalb wurde die Fahrbahn vorübergehend gesperrt.