Schwerin: Demolierter Polizeiwagen - 18-Jähriger durchbrach mit Opel Sperre
Schwerin: Demolierter Polizeiwagen - 18-Jähriger durchbrach mit Opel SperreFoto-Quelle: Polizei Schwerin

Schwerin: 18-Jähriger durchbricht Polizeisperre und beschleunigt danach auf 160

News Team
Beitrag von News Team

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 18-Jähriger mit seinem Opel Vectra in Schwerin eine Straßensperre durchbrochen. Dann gab er Gas.

Wie die Polizei am Donnerstag über den Vorfall vom Vorabend mitteilte, ließ sich der junge Mann nicht beirren und rammte einen Streifenwagen, der quer zur Fahrbahn stand. Anschließend setzte er die Fahrt Richtung Plate fort. Zuvor hatte sich der 18-Jährige einer Verkehrskontrolle entzogen.

Mit stellenweise 160 km/h flüchtet er in Richtung Banzkow. Hinter Plate gab der 18-Jährige schließlich auf und hielt an.

Verdacht bestätigt sich

Er und seine 20-jährige Beifahrerin wurden festgenommen. Im Fahrzeug befanden sich gefüllte Kraftstoffbehälter und Schläuche. Der Verdacht, dass ein Diebstahl vorausgegangenen war, bestätigte sich im Laufe der späteren Ermittlungen.

In einem Lkw, der im Stadtteil Mueßer Holz parkte, fehlte der Kraftstoff. Am Fluchtauto befanden sich zudem Kennzeichen, die aus einem Diebstahl in Gadebusch stammten.

Der 18-Jährige hat keinen Führerschein und ist bereits durch andere Delikte bekannt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Unfallflucht, des Diebstahls und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

15755 Schwerin auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen