Bei einem gewalttätigen Streit wurden in Dormagen zwei 16-Jährige schwer ver ...
Bei einem gewalttätigen Streit wurden in Dormagen zwei 16-Jährige schwer verletzt

Dormagen: Jugend-Gruppen gehen mit Messern aufeinander los - Zwei 16-Jährige schwer verletzt

News Team
Beitrag von News Team

Zunächst haben sie sich nur angeschrien, dann zückte jemand ein Messer: Bei einem Streit unter Jugendlichen in Dormagen wurden in der Nacht zu Donnerstag zwei 16-Jährige durch Messerstiche schwer verletzt. Verletzt wurden außerdem zwei weitere Jugendliche.

Inzwischen schweben die beiden schwer verletzten 16-Jährigen nach Auskunft der Ärzte nicht mehr in Lebensgefahr. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelt wegen des Verdachts der versuchten Tötung, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Düsseldorf am Donnerstag mitteilten.


Bei der sofort eingeleiteten Fahndung wurden demnach mehrere Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Darunter der Hauptverdächtige, ein 15-Jähriger aus Dormagen. Er soll mit einem Messer auf die 16-Jährigen losgegangen sein. Die Mordkommission der Polizei Düsseldorf ermittelt.

Insgesamt vier Jugendliche wurden verletzt


Unklar sind bisher die Hintergründe des Streits. Nach den bisherigen Ermittlungen kam es um kurz nach Mitternacht zu einem mutmaßlich verabredeten Treffen zweier untereinander bekannten Jugendgruppen im Bereich der Deichstraße in Zons.

Ein zunächst verbaler Streit entwickelte sich dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf die beiden 16-Jährigen durch Messerstiche derart schwer verletzt wurden, dass sie noch in der Nacht notoperiert werden mussten. Zwei weitere Jugendliche wurden ebenfalls verletzt.

Die drei Tatverdächtigen, die vorläufig festgenommen wurden, sind zwischen 15 und 16 Jahre alt. Der 15-jährige Hauptverdächtige soll dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern an.

41539 Dormagen auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen