Grusel-Clown erlebt an Halloween Horror (Symbolbild)
Grusel-Clown erlebt an Halloween Horror (Symbolbild)Foto-Quelle: Pixabay

19-Jähriger sollte sich auf Knien entschuldigen - Familienvater (34) prügelt Grusel-Clown in Klinik

News Team
Beitrag von News Team

So hatte sich der Grusel-Clown Halloween bestimmt nicht vorgestellt. Ein erboster Familienvater prügelte auf den 19-Jährigen hinter Maske und Kostüm ein, nachdem er zuvor dessen Kinder erschreckt hatte.

Der junge Mann war am 31. Oktober mit einer Kreuzhacke im sächsischen Ort Meltewitz bei Leipzig unterwegs - Anwohner erschrecken. Dabei traf er auf mehrere Kinder. Als diese erschrocken davonliefen, rannte er ihnen nach. Wie die "Leipziger Volkszeitung" berichtet, fing die Mutter der Kinder den Clown ab, stellte ihn zur Rede und verlangte eine Entschuldigung bei den Kindern.

Doch schließlich kam auch der Vater der verängstigten Kinder dazu. Der 34-Jährige entriss dem Grusel-Clown die Kreuzhacke, schlug ihm mit der flachen Seite auf den Arm und verletzte ihn dabei.

Situation eskaliert nun völlig

Der 34-Jährige schlug schließlich erneut mit dem Stiel der Hacke zu, nachdem ein weiterer Mann dazugekommen war und den 19-Jährigen umklammerte. Er verpasste ihm eine Ohrfeige. Dann sollte sich der junge Mann auf Knien entschuldigen, bevor er endlich gehen durfte.

Der 19-Jährige ließ sich im Krankenhaus behandeln. Danach erstattete er Anzeige gegen den 34-Jährigen. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Mehr zum Thema