Symbolbild
SymbolbildFoto-Quelle: Pixabay

Freiburg: Wieder Attacke auf junge Frau (17), Zeuge verhindert Schlimmeres - Polizei sucht Täter!

News Team
Beitrag von News Team

Kurz nach der schrecklichen Massenvergewaltigung in Freiburg, ereignete sich erneut eine Attacke auf eine junge Frau. Am Dienstagabend (den 30. Oktober) wurde die 17-jährige Jugendliche von zwei bislang unbekannten Männern angegriffen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, um die Täter fassen zu können.

Der Angriff ereignete sich an der Ecke Günterstalstraße/Konradstraße, kurz vor 19.00 Uhr. Die junge Frau hatte laut Polizeibericht sich gegen den Angriff gewehrt. Als ein Passant vorbeigekam, flüchteten die beiden Männer. Die 17-Jährige wurde bei der Attacke nicht verletzt.

Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere den hinzukommenden Passanten.

Der Zeuge wird wie folgt beschrieben:

  • Etwa 60 Jahre alt
  • 165 bis 170 cm groß
  • graues Haar

Die beiden unbekannten Täter werden wie folgt beschrieben:

1)

  • Ca. 180 cm groß
  • ca. 20 Jahre alt
  • auffallend dünne Statur
  • kurze, schwarze Haare
  • markante schiefe Nase
  • dunklere Hautfarbe
  • kein Bart
  • Er trug eine dunkelbraune Jacke und eine schwarze Hose.

2)

  • Etwa 170 cm groß
  • ca. 20 Jahre alt
  • ebenfalls dünne Statur
  • kein Bart
  • dunkel gekleidet
  • südländisches Aussehen.

Beide Personen hätten nicht gesprochen.

Die Kripo Freiburg prüft den Sachverhalt und bittet Zeugen, sich unter Telefon 0761/882-5777 zu melden. Vor allem der bislang unbekannte ältere Passant wird gebeten, sich als Zeuge zu melden.

Günterstalstraße, 79104 Freiburg im Breisgau auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Gaffer auf A44 filmen Todeskampf - Polizei wird deutlich