Fürth: Vergewaltigung am Pegnitzgrund - Fahndung
Fürth: Vergewaltigung am Pegnitzgrund - FahndungFoto-Quelle: Pixabay

Fürth: Frau am helllichten Tag vergewaltigt - Polizei jagt unbekannten Messer-Mann

News Team
Beitrag von News Team

In Fürth hat ein Unbekannter am Samstag (3. November) eine Frau beim Spaziergehen im Park mit einem Messer überfallen und vergewaltigt.

Wie die Polizei mitteilte, war die Frau gegen 8 Uhr morgens am Pegnitzgrund unterwegs, als sie auf Höhe der Kurgartenstraße plötzlich von einem Mann ins Gebüsch gezerrt wurde. Dort verging sich der Täter an seinem Opfer, bedrohte es mit einem Messer. Danach flüchtete er.
Ein Zeuge fand die Frau schließlich leicht verletzt und unter Schock und alarmierte umgehend die Polizei.

Renten-Schock! Arbeiten bis 72 oder massive Steuererhöhungen


Trotz intensiver Fahndung fehlt vom Täter bislang jede Spur. Deshalb wenden sich die Ermittler jetzt an die Bevölkerung.

Wer kennt den Mann mit Glatze und rote Flecken im Gesicht?

  • Etwa 30 Jahre alt
  • ca. 155-160 cm groß
  • südländisches Aussehen
  • schlank und muskulös
  • Glatze
  • rote Flecken im Gesicht
  • sprach Deutsch mit ausländischem Akzent
  • Bekleidung: Jeans, Jeansjacke, weißes T-Shirt mit Aufdruck
  • Nickelbrille

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911-2112-3333 entgegen. WICHTIG! Bei Antreffen des Täters, auf keinen Fall ansprechen, sondern sofort den Notruf 110 wählen.

90762 Fürth auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen