Mann (25) vergeht sich an Schaf - Notärztin muss Tier einschläfern - Zeugen  ...
Mann (25) vergeht sich an Schaf - Notärztin muss Tier einschläfern - Zeugen gesucht!Foto-Quelle: Pixabay

Mann (25) vergeht sich an Schaf - Tierärztin muss Tier einschläfern - Zeugen gesucht!

News Team
Beitrag von News Team

Schockierende Tat in Niederbayern: In Velden bei Landshut hat sich ein junger Mann am Samstag an einem Schaf vergeht. Das Tier wurde dabei so schwer verletzt, dass es eingeschläfert werden musste.

Wie mehrere Medien berichteten, war der Schafzüchter gegen 5 Uhr am Samstagmorgen auf die Weide gegangen, um nach seinen Tieren zu sehen. Kurz darauf entdeckte er einen Mann bei der Futterscheune.

Der Polizei sagte der Schafzüchter, der Verdächtige habe „in eideutiger Stellung“ hinter einem seiner Schwarzkopfschafe gekniet. Als der Mann den Züchter bemerkte, sei er sofort davon gerannt.

Wie das Nachrichtenportal „rosenheim24.de“ berichtet, habe der Mann auf der Flucht eine Socke und seine Ohrstöpsel verloren. Er flüchtete in Richtung der Siedlungsstraße.

Tierärztin muss Schaf einschläfern

Bei der Untersuchung des verletzten Schafes stellte eine herbeigerufene Tierärztin fest, dass das Tier einen gerissenen Enddarm erlitten hatte und nicht mehr gerettet werden konnte. Es wurde anschließend eingeschläfert.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizeiinspektion in Vilsbiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Der Täter ist ein dunkelhäutiger Mann, circa 25 Jahre alt und mit schlanker Figur.

Die Beamten sind unter der Telefonnummer (08741) 96270 erreichbar.

IM VIDEO | Es gibt viele Bauernregeln - diese müsst ihr kennen

Mehr zum Thema