► Video

Hannover: Passanten finden sterbenden Mann (39) auf der Straße – Täter auf der Flucht

News Team
Beitrag von News Team

Die Polizei in Hannover fahndet nach einem Mann, der einen 39-Jährigen am Samstagabend vermutlich mit einem Messer tödlich verletzt hat.

Passanten fanden das blutende Opfer in der Nähe des Bahnhofs und alarmierten den Rettungsdienst. Die Verletzungen am Oberkörper des Mannes waren jedoch so schwerwiegend, dass er im Krankenhaus verstarb, so die "city news Hannover".

Die Polizei Hannover bittet Zeugen um Mithilfe bei der Fahndung nach einem mutmaßlichen Messerstecher.
dpaDie Polizei Hannover bittet Zeugen um Mithilfe bei der Fahndung nach einem mutmaßlichen Messerstecher.

Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass der tödlichen Stichattacke ein Streit vorausgegangen war. So soll es im Bereich der Fernroder Straße zu einer Auseinandersetzung mit dem flüchtigen Täter gekommen sein. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Täterbeschreibung:

  • ca. 30 Jahre alt
  • ca. 175 cm groß
  • dünne Statur
  • markante Wangenknochen
  • längere, größere Nase
  • blonde, gewellte Haare – im Nacken etwas länger
  • ungepflegtes Erscheinungsbild
  • Bekleidung: hellblaue Jeans, weiße Bomberjacke mit einem breiten, dunklen, diagonalen Streifen auf der Vorderseite sowie unbekanntem Schriftzug

Hinweise nimmt die Polizei Hannover unter der Rufnummer 0511-109-5555 entgegen.

30175 Hannover auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen