Freiberg: Dramatische Szenen im Zug von Chemnitz nach Freiberg
Freiberg: Dramatische Szenen im Zug von Chemnitz nach FreibergFoto-Quelle: News5

Sachsen: 2 Männer attackieren während Fahrt Zugbegleiterin - dann eskalieren sie völlig

News Team
Beitrag von News Team

Übergriff in der Mitteldeutschen Regiobahn: Am 10. November haben zwei Männer gegen 23.50 Uhr auf dem Weg von Chemnitz in Richtung die Zugbegleiterin attackiert. Die Bahn konnte dadurch ab Freiberg ihre Fahrt nicht fortsetzen.

Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, versuchten sich zwei stark alkoholisierte Männer (Libyer/27 Jahre, Marokkaner/20 Jahre) während der Zugfahrt zunächst zwei weiblichen Reisenden (22 und 31 Jahre) durch übertriebenes Flirten zu nähern, was diese mehrfach vehement ablehnten.

Eine Zugbegleiterin beobachtete den Vorfall und versuchte einzuschreiten. Der 20-jährige Marokkaner hielt die Zugbegleiterin jedoch am Kopf fest und küsste sie gegen ihren Willen auf die Stirn. In der weiteren Folge versprühte der Libyer Reizgas im Zugabteil, was zu Reizungen der Augen und Atemwege der Reisenden führte.

Männer ticken aus

Gegenüber den eintreffenden Einsatzkräften von Landes- und Bundespolizei leistete der Libyer sofort Widerstand, wie die Bundespolizei weiter mitteilte. In der Folge beleidigte er die Beamten und bedrohte diese durch Gestiken und Handzeichen.

Auf Grund des anhaltenden aggressiven Verhaltens erfolgte die Gewahrsamnahme der beiden Personen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

09599 Freiberg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen