Brand in Mehrfamilienhaus in Hildesheim
Brand in Mehrfamilienhaus in HildesheimFoto-Quelle: Polizei Hildesheim

Brand in Mehrfamilienhaus in Hildesheim - Für einen Bewohner kommt jede Hilfe zu spät

News Team
Beitrag von News Team

Furchtbarer Brand am späten Sonntagabend in Hildesheim: 7 Bewohner erlitten Verletzungen. Ein 69-jähriger Mann wurde durch die Einsatzkräfte leblos in seiner Wohnung im zweiten Obergeschoss gefunden.

Das Haus verfügt über neun Mietparteien. Das Feuer brach in der Wohnung eines Ehepaares im ersten Obergeschoss aus. Zum diesem Zeitpunkt befanden sich laut Polizei dreizehn der insgesamt vierzehn Bewohner im Haus. Sieben Bewohner erlitten Rauchgasintoxikationen und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Darunter war auch das Ehepaar aus der brandbetroffenen Wohnung. Der 78-Jährige sowie seine 76-jährige Frau erlitten zudem Verbrennungen.

Brand in Mehrfamilienhaus in Hildesheim
Polizei HildesheimBrand in Mehrfamilienhaus in Hildesheim

Verqualmtes Treppenhaus

Das Treppenhaus war innerhalb kurzer Zeit stark verqualmt. Vier Bewohner mussten durch die Feuerwehr über Leitern aus ihren Wohnungen evakuiert werden.

Brand in Mehrfamilienhaus in Hildesheim
Polizei HildesheimBrand in Mehrfamilienhaus in Hildesheim

Bezüglich der Todesursache des 69-jährigen Mannes beantragten die Ermittler bei der Staatsanwaltschaft Hildesheim eine Obduktion des Leichnams.

Brand in Mehrfamilienhaus in Hildesheim
Polizei HildesheimBrand in Mehrfamilienhaus in Hildesheim

Das Haus ist momentan unbewohnbar. Der Gesamtschaden wird auf 300.000 Euro geschätzt.