wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Radevormwald: Kaninchen einfach in den Müll geworfen

Nordrhein-Westfalen: Lebendes Kaninchen in Müll entsorgt - Polizei bekommt anonymen Tipp

Von News Team - Donnerstag, 15.11.2018 - 16:54 Uhr

Schlimmer Fall von Tierquälerei in Nordrhein-Westfalen: Ein Unbekannter hat in Radevormwald ein Kaninchen in den Müll geworfen.

Wie die Polizei am Donnerstag berichtet, rettete ein anonymer Hinweis dem Kaninchen am Mittwochmittag wohl das Leben. Der Hinweisgeber erklärte, dass sich in einer Mülltonne an der Karl-Goerdeler-Straße ein lebendes Kaninchen befände. Ein Beamter fand dort kurze Zeit später das Tier tatsächlich. Er befreite es aus seiner misslichen Lage und übergab es in die Obhut des Ordnungsamtes.

Jetzt geht es dem Tierchen wieder gut
PolizeiJetzt geht es dem Tierchen wieder gut

Nach einer tierärztlichen Untersuchung, die dem Tier einen hervorragenden Gesundheitszustand bescheinigte, fand das Kaninchen zunächst bei einer Mitarbeiterin des Ordnungsamtes Unterschlupf.

Die Polizei erstattete eine Strafanzeige und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02261 81990.

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Tierquäler lernen am schnellsten wenn man mit ihnen genauso verfährt wie sie mit dem Tier.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren