Nach einem LKW-Unfall bleibt die L 490 bis auf Weiteres gesperrt.
Nach einem LKW-Unfall bleibt die L 490 bis auf Weiteres gesperrt.Foto-Quelle: Polizei Rheinland-Pfalz

L 490 bei Dahn nach LKW-Unfall komplett gesperrt: Räumungsarbeiten dauern an

News Team
Beitrag von News Team

Ein 44-jähriger LKW-Fahrer, der am Montagnachmittag gegen 15:45 Uhr die L 490, aus Erlenbach kommend in Richtung Niederschlettenbach, befuhr, kam an einer Engstelle aus noch nicht abschließend geklärter Ursache auf den Grünstreifen und verlor beim Gegenlenken die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Unfallhergang

Beim Queren der Gegenfahrbahn kollidierte der LKW mit einem entgegenkommenden PKW, dessen Beifahrerin sich hierbei leicht verletzte und ärztlich behandelt werden musste. Der LKW kam anschließend ins Schlingern und kippte über die gesamte Fahrbahnbreite um.

Der Fahrer selbst wurde hierbei ebenfalls leicht verletzt und ins Städtische Krankenhaus Pirmasens eingeliefert. Bei der Unfallaufnahme konnte die Beamten bei ihm Atemalkoholgeruch feststellen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,73 Promille, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt wurde.

Landstraße wegen Bergungsarbeiten gesperrt

Zur Bergung des Fahrzeuges samt Aufliegers, welche die komplette Landstraße blockieren, bleibt die L 490 voraussichtlich bis in die frühen Morgenstunden des 20.11.2018 gesperrt. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich nach bisherigen Schätzungen auf etwa 50.000 Euro.

Die Straßenmeisterei Dahn leitet den Verkehr ab. Bei dem Straßenabschnitt handelt es sich bereits um eine Umleitungsstrecke, die wegen der Sanierung der Ortsdurchfahrt Busenberg (B 427) eingerichtet worden war.

L 490, 76891 Niederschlettenbach auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema