Brand in Fürther Schulgebäude: Mindestens 24 Kinder und Jugendliche verletzt
Brand in Fürther Schulgebäude: Mindestens 24 Kinder und Jugendliche verletztFoto-Quelle: NEWS5

Fürth: Brand in Schulgebäude fordert mindestens 24 Verletzte

News Team
Beitrag von News Team

Fürth (Bayern). In einem Toilettenraum der Ludwig-Erhard-Berufsschule ist am Dienstagmorgen ein Brand ausgebrochen. Trotz sofortigem Einschreiten der Rettungskräfte erlitten gut zwei Dutzend Schüler, darunter Grund- und Berufsschüler, leichte bis mittelschwere Verletzungen.

Als die Rettungskräfte an dem Containergebäude am Morgen ankamen, konnten sich bereits viele Personen selbst in Sicherheit bringen. Ein Teil jedoch war in dem verrauchten Gebäude eingeschlossen, weshalb die Feuerwehr die Betroffenen über Leitern aus den Fenstern retten musste.

„Es ist für die Einsatzkräfte immer eine prekäre Lage, wenn viele Personen im Gebäude sind“, erklärt Michael Konrad vom Polizeipräsidium Mittelfranken. „Wenn da ein Feuer ausbricht, ist das Gefahrenpotenzial sehr hoch“, so der Pressesprecher weiter.

Gut zwei Dutzend Schüler erlitten bei dem Brand leichte bis mittelschwere Verletzungen. Nach der Rettung wurden sie von einem Sanitäterteam betreut.

Warum der Brand in dem Toilettenraum ausbrach, ist aktuell noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen.

IM VIDEO | Vater ist wütend: Mädchen von Mitschülern geschlagen

Mehr zum Thema