Gruppenvergewaltigung von Freiburg: Weiterer Tatverdächtiger (18) festgenomm ...
Gruppenvergewaltigung von Freiburg: Weiterer Tatverdächtiger (18) festgenommenFoto-Quelle: Pixabay

Gruppenvergewaltigung von Freiburg: Weiterer Tatverdächtiger (18) festgenommen

News Team
Beitrag von News Team

Freiburg (Breisgau). Ein weiterer Tatverdächtiger der Gruppenvergewaltigung in der Nacht vom 13. auf den 14. Oktober ist offenbar festgenommen worden. Ein DNA-Test einer freiwillig von ihm abgegebenen Speichelprobe, die mit DNA-Spuren am Körper des Opfers verglichen wurde, war positiv.

Dies berichtet die „Bild“ unter Berufung auf nicht öffentliche Quellen. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen 18-jährigen syrischen Asylbewerber handeln, der sich seit 2015 in Deutschland aufhält. Die Ermittler haben den Verdächtigen am Donnerstag in Emmendingen (Baden-Württemberg) gefunden.

Dem 18-Jährigen wird nun vorgeworfen, zusammen mit mindestens zehn anderen Männern auch deutscher Herkunft eine gleichaltrige Studentin vergewaltigt zu haben. Am Abend des 13. Oktober hatte die junge Frau einen Club in Freiburg besucht und wurde auf dem Weg nach Hause Opfer der Sextat.

Der Syrer wird am Freitag einem Haftrichter vorgeführt.

IM VIDEO | Immer noch unvergessen: Heute ist Paul Walkers 5. Todestag!

Mehr zum Thema