wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Niedersachsen: Sechsjährige von 400 Kilo schwerem Rolltor erschlagen (Symbol ...

Niedersachsen: Sechsjährige von 400 Kilo schwerem Rolltor erschlagen

Von News Team - Samstag, 01.12.2018 - 10:22 Uhr

Neu Wulmstorf (Lkr. Harburg). Nachdem vor einer Woche ein sechsjähriges Mädchen von einem Rolltor erschlagen worden war, suchte die Polizei nach dem Unfallverursacher. Anand von Überwachungsvideos der Unfallstelle gelang es nun den Beamten, einen 30-jährigen LKW-Fahrer zu finden. Er soll vom Unfall nichts bekommen haben.

Der Polizei erzählte der Mann, er sei am Freitag (24. November) versehentlich in eine Sackgasse gefahren. Als er zu wenden versuchte, stieß er mit dem LKW gegen das rund 400 Kilo schweres Rolltor. Beim Zusammenstoß soll das Rolltor dann aus der Führung gesprungen und auf das Mädchen gestürzt sein. Es starb infolge der schweren Verletzungen.

(Fortsetzung des Artikels nach dem Video)

Horrorsturz: Sorge um Deutschlands besten Abfahrer Thomas Dreßen


Staatsanwaltschaft prüft Anklage

Nun prüft die Staatsanwaltschaft, ob dem LKW-Fahrer ein strafbares Verhalten vorzuwerfen ist. Laut einem Polizeisprecher seien am Fahrzeug keine eindeutige Spuren gefunden, die Hinweise auf einen Unfall geben könnten.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren