Berlin: Familienvater auf dem Weg nach Hause erschossen (Symbolbild)
Berlin: Familienvater auf dem Weg nach Hause erschossen (Symbolbild)Foto-Quelle: Pixabay

Berlin: Familienvater auf dem Weg nach Hause erschossen

News Team
Beitrag von News Team

Berlin. Ein 47-jähriger Mann ist am Samstagabend auf einem Gehweg erschossen worden. Der Täter, ein 13 Jahre älterer Mann, beging nach der Tat Selbstmord und starb wenig später in einer Klinik.

Wie die „Bild“ aus Ermittlerkreisen erfuhr, hatte der 47-Jährige deutsch-albanischer Herkunft und Familienvater vor dem Unglück Feierabend gemacht und wollte zu einem Treffen mit seiner Familie.

Als der Mann gegen 20.45 Uhr auf der Rückertstraße in Berlin-Charlottenburg unterwegs war, näherte sich ihm der Täter an und richtete die Waffe gegen seinen Kopf. Mindestens ein Schuss soll gefallen sein.

Warum es zu der Tat kam, ist bislang noch unklar. Offenbar kannten sich die Männer.

Eine Mordkommission ermittelt.

IM VIDEO | Mord, Brandstiftung, Betrug: Frauen-Bande in Haft

Mehr zum Thema