wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nürnberg: Nach Attacke auf 3 Frauen - Mann festgenommen
Nürnberg: Nach Attacke auf 3 Frauen - Mann festgenommenFoto-Quelle: wize.life

Pressekonferenz: Täter von Nürnberg ist Vergewaltiger aus Ostdeutschland

News Team
Beitrag von News Team

Nach der lebensgefährlichen Attacke auf drei Frauen in Nürnberg hat die Polizei hat einen 38-jährigen Mann festgenommen. In einer Pressekonferenz erklärt Innenminister Herrmann Näheres zu Tat und Täter. Das Wichtigste im Ticker.

+++ 13.04 Uhr - Ende der Pressekonferenz +++


+++ 12.52 Uhr - Tatverdächtiger bereits wegen Vergewaltigung verurteilt +++

Wie die Staatsanwältin bestätigte, war der Tatverdächtige wegen einer 2002 begangenen Vergewaltigung bereits verurteilt worden. Die Waffe habe eine 14 Zentimeter lange Klinge gehabt, mit der er auf die Oberkörper der Frauen eingestochen habe.

+++ 12.45 Uhr - Staatsanwältin bestätigt kriminelle Kariere des Täters +++

Der Tatverdächtige war bereits als Jugendlicher 18 Mal mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Die meisten Vergehen hatte er in Ostdeutschland begangen, darunter Diebstähle, fahrlässige Brandstiftung, einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Bedrohung und räuberischen Diebstahl.

Die Tatwaffe im Hintergrund der Pressekonferenz
ScreenshotDie Tatwaffe im Hintergrund der Pressekonferenz

Im Video: Erfolgreiche Fahndung - Der Messerstecher von Nürnberg wurde gefasst


+++ Beschuldigter obdachloser Deutscher (38) +++

An der Kleidung des Verhafteten und an einem mitgeführten Messer wurde Opfer-DNA nachgewiesen. Der Täter ist ein obdachloser Deutscher (38), der sich seit etwa einer Woche in Nürnberg aufhielt. Zuvor war er unter anderem in Berlin gewesen.

Noch sei unklar, ob er für weitere ähnliche Verbrechen verantwortlich sein könnte.

+++ 12.40 Uhr - Polizeichef gibt Entwarnung +++

Nach erstem Angriff wurde Lage von Anfang an mit entsprechendem Kräfteeinsatz reagiert. Als nach 3 Stunden und 10 Minuten ein zweiter Angriff erfolgte, waren 200 Beamte und Beamtinnen im Einsatz. Die Bevölkerung wurde zunächst nicht informiert.

In frühen Morgenstunden wurde ein Mann festgenommen und ein Messer sichergestellt. Information aber nicht veröffentlicht. Opfer wurden professionell betreut.



LESEN SIE AUCH ... Drei Frauen niedergestochen - Polizei fahndet nach flüchtigem Täter - Sofort 110 wählen


Darüber hinausgehende Angaben machte das Polizeipräsidium Mittelfranken am Samstagabend nicht. Sie kündigte für Sonntagmittag eine Pressekonferenz an.
90408 Nürnberg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jedenfalls kein Biodeutscher
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Polizei, liebe Politiker, wenn ihr uns weiter anlügt wird der Respekt vor Euc himmer geringer.. Wir vertragen die Wahrheit. Auch wenn er mal wieder ein Schnelleinbürgerungsdeutscher ist. Es wurde doch schon wieder eine Frau in Nürnberg erstochen. Warum schweigt ihr? Muss er noch einen deutschen Pass erhalten?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und wieder "Ostdeutschland" - prima warum wird nicht einfach das Geburtsland, wie sonst auch. Merkt die Presse eigentlich noch was.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurden Kommentare durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren