wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Symbolbild: Polizei Bayern
Symbolbild: Polizei BayernFoto-Quelle: NEWS5

Attacke auf Passanten: Junge Männer schlägern sich durch Innenstadt - Dutzend Verletzte

News Team
Beitrag von News Team

Am Samstagabend, 29. Dezember, attackierte eine Bande junger Männer mehrere Passanten im bayerischen Amberg. Zwölf Menschen wurden verletzt. Darunter ein Jugendlicher, der mit einer Kopfverletzung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich die erste Tat gegen 18:45 Uhr in der Amberger Bahnhofshalle. Ein Zugfahrgast wurde hier unvermittelt mit Schlägen attackiert. Der Täter flüchtete nach derzeitigem Ermittlungsstand anschließend aus dem Bahnhofsgebäude.

Doch schon kurz danach gingen bei der Polizei mehrere Anrufe ein, die über eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten im Bereich des Bahnhofsvorplatzes berichteten. Die alarmierte Polizeistreife kam jedoch zu spät. Die Täter hatten sich bereits in Richtung Bahnhofstraße davon gemacht.

Vor dem Bahnhof trafen die Polizisten jedoch auf mehrere Passanten, die von der Männergruppe attackiert worden sind. Sie wiesen überwiegend leichte Verletzungen auf.

Den Tätern gelang es jedoch zunächst unterzutauchen.

IM VIDEO: Deutsche fühlen sich immer unsicherer - Das sind die gefährlichsten Regionen des Landes!

Doch gegen 21:00 Uhr nahmen die Einsatzkräfte dann vier tatverdächtige junge Männer im Bereich Obere Nabburger Straße / Schanzgäßchen fest. Einer der Männer soll sich dabei körperlich zur Wehr gesetzt und die Polizisten beleidigt haben.

Die Festgenommenen im Alter zwischen 17 und 19 Jahren sind laut Polizei Asylbewerber afghanischer, syrischer und iranischer Staatsangehörigkeit und standen unter Alkoholeinfluss.

Ihnen wird nun vorgeworfen zwischen 18:45 Uhr und dem Zeitpunkt der Festnahme gegen 21:00 Uhr insgesamt zwölf Personen im Bereich des Bahnhofes und der angrenzenden Altstadt körperlich attackiert und verletzt zu haben.

Die Gewaltopfer im Alter zwischen 16 und 42 Jahren erlitten überwiegend leichte Verletzungen, doch ein Jugendlicher im Alter von 17 Jahren musste aufgrund einer Kopfverletzung, zur Überwachung im Krankenhaus aufgenommen werden.

Außerdem soll einer der Verdächtigen ein Auto durch einen Tritt beschädigt haben.

Die vier Festgenommenen wurden, insbesondere wegen gefährlicher Körperverletzung, getrennt voneinander in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Die polizeilichen Ermittlungen durch die Polizeiinspektion Amberg dauern noch an.

Anwohner oder Passanten, die am Samstagabend auf körperliche Auseinandersetzungen im Bahnhofsbereich oder der Altstadt von Amberg aufmerksam geworden sind, oder selbst geschädigt wurden, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Amberg unter der Tel.-Nr. 09621/890-0 in Verbindung zu setzen.

Bahnhofsplatz, 92224 Amberg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren