wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nachbarn entdeckten das Kind und alarmierten die Polizei. (Symbolbild)
Nachbarn entdeckten das Kind und alarmierten die Polizei. (Symbolbild)Foto-Quelle: Pixabay

Aus Verzweiflung: Mutter (19) steckt Baby in Gefrierschrank

News Team
Beitrag von News Team

Was für eine Barbarei! In Johnson City (Tennessee, Vereinigte Staaten) wird einer 19-jährigen Frau schwerer Missbrauch an einem wenige Monate alten Baby vorgeworfen. Die 19-Jährige soll ihr lebendiges Kind in einer Gefriertruhe eingesperrt haben.


Wie die britische Zeitung „The Sun“ berichtet, hatten Zeugen die junge Frau bemerkt, als sie mit ihrem Kind im Arm auf einem fremden Anwesen herumirrte. Weil sie die Situation verdächtig fanden, versuchten sie, die junge Mutter nicht aus den Augen zu verlieren.

Als sie versuchten, sich der Frau anzunähern und mit ihr zu sprechen, fanden sie heraus, dass das Kind nicht mehr bei ihr war. Sofort suchten sie nach dem Baby und entdeckten es wenig später lebendig in einer unbenutzten Gefriertruhe, die nicht an den Strom angeschlossen war.

Was die 19-Jährige zur Tat motivierte, ist nicht bekannt. Vermutlich wollte sie das Kind loswerden und handelte aus Verzweiflung. Sie muss sich nun vor Gericht verantworten.

IM VIDEO | Attacke auf Frank Magnitz - Polizei veröffentlicht Video

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren