wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Pipeline explodiert: Mindestens 21 Tote, 71 Verletzte - Anwohner zapfen ille ...
Pipeline explodiert: Mindestens 21 Tote, 71 Verletzte - Anwohner zapfen illegal Leitung an

Pipeline explodiert: Mindestens 21 Tote, 71 Verletzte - Anwohner zapfen illegal Leitung an

Von News Team - Samstag, 19.01.2019 - 10:50 Uhr

Bei einem massiven Brand in der mexikanischen Stadt Tlahuelilpan nördlich von Mexiko-Stadt sind nach Behördenangaben mindestens 21 Menschen getötet und 71 weitere verletzt worden. Eine Benzin-Pipeline hatte nach einem Leck Feuer gefangen und sei daraufhin explodiert.

Anwohner hatten wohl versucht die Benzinleitung illegal anzuzapfen und so das Leck verursacht. Daraufhin hätten sich lokalen Medien zufolge hunderte Anwohner mit Eimern und Kanistern genähert, um das Benzin stehlen. Der Gouvernor der Region Hidalgo, Omar Fayad, in Zentralmexiko rief dazu auf, sich nicht an derartigen Diebstählen zu beteiligen. Ein Vorfall, wie der in Tlahuelilpan "dürfe sich nicht wiederholen".

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren