wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Der 67-Jährige galt seit dem 1. Januar 2019 als vermisst.

Krankenhaus-Patient (67) stürzt aus Fenster und stirbt - Leiche erst nach 3 Wochen entdeckt

Von News Team - Montag, 21.01.2019 - 15:52 Uhr

Hildesheim (Niedersachsen). Im St.-Bernward-Krankenhaus ist ein 67-jähriger Patient tot aufgefunden worden. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Mann am 1. Januar 2019 aus einem Fenster im 3. Stock des Gebäudes gestürzt sein. Seitdem galt er als vermisst.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war bereits auf dem Klinikgelände nach dem 67-Jährigen gesucht worden, jedoch ohne Erfolg. Auch an einem nahe gelegenen See hatte die Polizei mit Spürhunden und Hubschrauber gesucht, die Suche aber vor einigen Tagen eingestellt.

Am vergangenen Freitag (18.1.) soll dann eine Mitarbeiterin des Krankenhauses die Leiche des Patienten in einem Buschwerk entdeckt haben, als sie ein Fenster öffnen wollte.

Wie es zu dem Unfall kam, oder ob es Suizid war, und warum die Leiche des Patienten fast drei Wochen lang unentdeckt blieb, ist derzeit noch unklar. Hinweise auf eine Straftat liegen der Polizei zufolge nicht vor.

Die Ermittlungen dauern an.

IM VIDEO | 69-Jähriger stirbt bei Brand in Krankenhaus

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Deutschland verblödet anstatt erstmal direkt unter dem Fenster nachzuschauen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren