wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Tatort Stadion: Beim Spiel Schalke gegen Manchester City gerieten Fans hefti ...

Schalke-Fan prügelt ManCity-Anhänger ins Krankenhaus - Lebensgefahr!

Von News Team - Donnerstag, 21.02.2019 - 16:46 Uhr

Schlimmes Ende der Champions League-Partie zwischen dem FC Schalke 04 und Manchester City: Kurz vor Ende des Spiels am Mittwochabend (20. Februar 2019) gerieten Fans der beiden Mannschaften im Stadion in Gelsenkirchen so heftig aneinander, dass ein Engländer ein massives Schädel-Hirn-Trauma erlitt. Der 32-Jährige schwebe in "akuter Lebensgefahr", teilte die Polizei am Donnerstagnachmittag mit.

Die Verletzungen hatte sich der Manchester-City-Fan zugezogen, als sich zwei Schalke-Anhänger mit zwei Manchester-Fans kurz vor Ende des Spiels eine Prügelei im Gästefanblock lieferten. In dem Gerangel ist der Engländer von einem Faustschlag getroffen worden und zu Boden gestürzt. Dabei zog er sich das schwere Schädel-Hirn-Trauma zu.

32-Jähriger kämpft um sein Leben

Der 32-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Donnerstag um sein Leben kämpfte.

Manchester City teilte mit, Mitarbeiter des Vereins seien in Deutschland geblieben, um die Familie des schwerverletzten Fans vor Ort zu unterstützen.

Die Polizei in Gelsenkirchen ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und hat eine Mordkommission eingerichtet.

Polizei sucht dringend Zeugen der Prügelei

Die Ermittler suchen dringend Zeugen, die die Prügelei beobachtet haben und Angaben zum Geschehen sowie den Tätern machen können.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter den Telefonnummern 0209/365-7112 und 0209/365- 8240 entgegen.


Lesen Sie hier:

Amsterdam - Ajax-Ultras zünden nächtliches Feuerwerk vor Real-Hotel

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren