wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Utrecht: Der mutmaßliche Todesschütze soll wegen mehrfachen Mordes und Totsc ...

Utrecht: Tödliche Schüsse in Straßenbahn - Anklage erhoben - Tatverdächtigem droht Terror-Prozess

Von News Team - Donnerstag, 21.03.2019 - 12:51 Uhr

Gegen den mutmaßlichen Todesschützen von Utrecht wird Anklage wegen mehrfachen Mordes und Totschlag mit terroristischem Motiv erhoben. Damit droht dem Hauptverdächtigen ein Terror-Prozess.

Die Ermittler glauben, dass der 37-Jährige allein handelte, als er am Montag drei Menschen in einer Straßenbahn in der niederländischen Stadt erschoss.

"Die Ermittlungen ergaben inzwischen Hinweise, dass der Verdächtige während der Schüsse keine Hilfe von anderen Personen bekommen hat", teilte die Staatsanwaltschaft in Utrecht am Donnerstag (21. März 2019) mit. Die Anklage der Staatsanwaltschaft werde einem Richter zugestellt, hieß es.

Der Hauptverdächtige, ein 37-Jähriger mit türkischen Wurzeln, soll am Freitag erstmals dem Haftrichter vorgeführt werden.

IM VIDEO | Angriff von Utrecht: Suche nach Motiv des Schützen


Zwischen dem Hauptverdächtigen und den Opfern konnten die Ermittler keine Verbindung feststellen. Zuvor hatten Medienberichte den Verdacht geschöpft, dass der 37-jährige Türke ein persönliches Motiv gehabt haben könnte. Diese Vermutung konnte die Polizei offenbar nicht bestätigen.

Für ein terroristisches Motiv spricht laut Polizei sowohl die Art des Anschlags wie auch ein Brief, der im roten Renault Clio gefunden wurde, mit dem der Täter geflüchtet war. Weitere Motive schließen die Ermittler jedoch noch nicht aus. Zwei weitere Tatverdächtige (23, 27) wurden kurzzeitig festgenommen, sind inzwischen aber auf freiem Fuß und werden nicht mehr verdächtigt.

Bei dem Anschlag am Montagmorgen waren drei Menschen ums Leben gekommen. Bei den Todesopfern handelt um eine 19-jährige Frau aus Vianen und zwei Männer aus Utrecht im Alter von 28 und 49 Jahren. Drei Personen - zwei Frauen im Alter von 20 und 21 Jahren und ein 74-jähriger Mann - wurden schwer verletzt. Vier weitere Menschen erlitten leichte Verletzungen.

Ursprüngliche Meldung vom 18. März

Utrecht (Niederlande). Nach einer Schießerei in der Nähe des Platzes des 24. Oktober (24 Oktoberplein) am Montagmorgen hat die Polizei den flüchtigen Tatverdächtigen, einen 37-jährigen Türken namens Gökmen Tanis, festgenommen. Bei dem Vorfall in der Nähe einer Tramhaltestelle kamen drei Menschen ums Leben, fünf weitere Personen wurden verletzt.

Der Hauptverdächtige ist ein 37-jähriger Türke namens Gökmen T.
Polizei / wize.lifeDer Hauptverdächtige ist ein 37-jähriger Türke namens Gökmen T.

Kurz nach dem Angriff gegen 10.45 Uhr rückten mehrere Polizeiwagen zu dem Platz aus, darunter auch Anti-Terror-Einheiten, und sperrten das Gebiet um den Tatort ab. Die Polizei rief die höchste Terrorwarnstufe aus und bat die Bevölkerung unter anderem via Twitter, ihre Häuser nicht zu verlassen, hob diese Warnung aber kurz nach 16 Uhr wieder auf.

Tatverdächtiger floh in rotem Auto

Gesucht wurde zunächst nach einem roten Renault Clio, mit dem Zeugenaussagen zufolge der Tatverdächtige geflüchtet war. Den Kleinwagen fand die Polizei im Laufe des Nachmittags in einem Ortsteil nordwestlich vom Stadtzentrum, das Auto war aber leer. In der Folge stürmte die Polizei eine Wohnung in der Nähe des Fundorts. Weitere Details dazu sind aber nicht bekannt.

Drei Tote und fünf Verletzte

Was die Anzahl der Opfer angeht, machte die Polizei zunächst keine Angaben. Erst gegen 15 Uhr meldete sich der Bürgermeister von Utrecht via Twitter zu Wort und gab bekannt, dass bei der Attacke drei Menschen getötet worden waren. Die Angabe, nach der es neun Verletzte gäbe, korrigierte die Polizei im Laufe des Nachmittags: Fünf Menschen liegen im Krankenhaus.

Terroristisches oder persönliches Motiv?

Gerüchten zufolge könnte es sich bei der Tat nicht um einen terroristischen Angriff handeln, sondern um eine sogenannte Beziehungstat. Unter den Opfern soll sich unbestätigten Berichten zufolge eine Frau befinden, die laut einem Augenzeugen kurz vor den Schüssen eine Auseinandersetzung mit dem Täter gehabt haben könnte.

Tatverdächtiger festgenommen

Gegen 18.30 Uhr gab die Stadt Utrecht via Twitter bekannt, dass der gesuchte Tatverdächtige festgenommen werden konnte. Nach Angaben der Polizei fand die Verhaftung in der Nähe der Straße Oudenoord in einem Stadtteil nordwestlich des Zentrums statt. Weitere Informationen dazu gab es zunächst nicht.



(feb)

25 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So makaber es klingen mag, es wird noch schlimmer kommen auch in Deutschland. Ich denke dies sind erst die Anfänge in Europa ! Um auf den Beitrag von "JACKIE Sg" und anderen Usern einzugehen betreff den "Türken" sollte man nicht vergessen das selbige dito Muslime sind und es in Europa deren viele gibt ! Wenn Frau Merkel ihre Geldtasche zumacht würde Erdogan die Grenzen öffnen und die türkische Lira würde noch weiter abstürzen. Das ist Politik welche man erst gar nicht versuchen braucht, selbige zu verstehen. Bedeutet im Klartext : die Weltpolitik spielt in dieser Zeit wiederum einem Krieg entgegen, die Teilnehmer sind jedoch noch nicht endgültig ausgewählt. Wie mein Vater schon sagte: Die Politik ist eine Hure ! Ich wollte dies jedoch nicht abwertend gegenüber den Damen benennen! . Schönen Abend noch und vg.
In dem Fall hat sich ein Zeuge gemeldet, der bestätigt hat, dass es sich um eine private Auseinandersetzung handelt Der Täter fixierte in der Straßenbahn eine Frau mit seinen Blicken. Als diese rief "ich habe doch bgar nichts getan", kamen ihr Leute aus der Straßenbahn zur Hilfe. Daraufhin eröffnete der Täter das Feuer auf die Helfer und die Frau.
Tot ist tot oder ... spielt es da ne Rolle ob es eine Beziehungstat oder ein Terroranschlag war...was ein Blödsinn hier die Runde macht
Für die Opfer sicher nicht, für die Ermittler allerdings schon!

Der "Blödsinn" wurde von der Polizei in Utrecht bekannt gegeben!
Nee es hieß ...es könnte auch eine Beziehungstat sein ....aber schiesst man da wahlos um sich...????
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was ist los mit die Menschheit??
Was ist los mit einigen Verrückten?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So gemein einfach Menschen niedergestreckt ohne Motiv ,oder ist es der Anschlag in Australien das mit dem Anschlag verbunden wird ,wenn das so ist dann sind wir verloren ,den wenn alle Türken auf einmal gezielt angreifen nicht auszudenken
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Erschüttert
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jetzt mischen Türken auch noch mit.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So furchtbar und sinnlos... es tut mir sehr leid für die Angehörigen, und für alle, die das miterleben mussten und mit dem Trauma irgendwie klarkommen müssen.

Den Bild-Stil dieses Beitrags finde ich unwürdig, man fühlt sich als Leser wie ein Gaffer.
Same procedure as every time.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Niederländische Polizei: Mutmaßlicher Schütze von Utrecht festgenommen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Tja - wie Du mich, so ich Du. . . . egal wo auf der Welt.
Von der Rechtschreibung mal ganz abgesehen "RENA D " , kann ich deinem Comment nicht folgen! Eine Erklärung diesbezüglich wäre da sehr von Nutzen !?
Das ist nicht schlimm. . . . es ist ein Witz.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schrecklich, keine Frage. Nichtsdestotrotz erinnert mich der Zeitpunkt der Notiz sowie die Aufmachung an ein großes deutsches Schmierblatt.

Das traurige ist,es ist kein Fake.
Den Zeitpunkt hat der Täter vorgegeben der sinnlos unschuldige Menschen getötet hat.
Die Intention deines Kommis erschliesst sich mir jetzt nicht,Ille
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schon wieder ein Einzelfall ...
Von den Gutis keine Silbe von Trauer und Wut. Warum auch. Sind ja "Nur" 3 Tote Christen. Und der Täter ist ja nur ei Muslime und kein Nazi. Ich könnte kotzen. Also doch:
„Und wir haben ihnen darin vorgeschrieben: Leben um Leben, Auge um Auge, Nase um Nase, Ohr um Ohr, Zahn um Zahn und auch für die Verwundungen gilt die Wiedervergeltung. Wer aber dies als Almosen erlässt, dem ist es eine Sühne. Diejenigen, die nicht nach dem urteilen, was Gott herabgesandt hat, das sind die, die Unrecht tun.“
Sure 5,45 im Bezug auf die biblische Talionsformel.
Diese verdammten Gutmenschen,was ist los,bekommt ihr euere überkluge . . . .nicht auf,wäre es ein . . . .🐪🐪 dann wäre dir Trauer gross,ich könnte Kotzen,bin keiner von der AFD,oder sonstigen Dreckspartei !!!🤔🤔🤔🤔❗❗
Ja wer bist den du?
wize.life-Nutzer. Ich bin auch keiner von der "Schreib ich nicht Partei" weil ich für die keine Werbung mache. Aber trotzdem. Wäre mal nicht schlecht wenn du das auch alles mal in deutsch schreiben könntest. Ich greife nicht extra zur Flasche oder werfe mir etwas ein um zu verstehen wo du mit dem Kommentar hin möchtest.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren