wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Niederbayern: Unbekannter versteckt Nägel in Feldweg - Polizei mit Metalldet ...

Niederbayern: Unbekannter versteckt Nägel in Feldweg - Polizei mit Metalldetektor im Einsatz

Von News Team - Samstag, 13.04.2019 - 12:21 Uhr

Die Polizei in Niederbayern fahndet nach einem besonders hinterhältigen Fallensteller: Dort hat ein Unbekannter Nägel auf einem Trampelpfad versteckt, die "eine enorme Gefahr für Radfahrer und Fußgänger" darstellten, warnt die Polizei am Samstag (13. April 2019) und rät auf dem Feldweg zwischen Eining und Sandharlanden im Landkreis Kelheim um besondere Vorsicht.

Das Perfide: Der Täter hat nach Angaben der Ermittler Weidepfähle so bearbeitet, dass sie fest im Boden stecken, die spitzen Enden aber einige Zentimeter weit aus dem Boden ragen - für ahnungslose Passanten kaum zu sehen.

Derzeit sind Polizeibeamte dabei, den Bereich mit einem Metalldetektor abzusuchen, um die Gefahr einzudämmen.

Im Video:

Das sind Deutschlands fahrradfreundlichste Großstädte

Die Nägel waren zuerst einem 50-jährigen Radfahrer aufgefallen, der Ende März auf dem Pfad unterwegs war. Dabei fuhr der 50-Jährige über die aus dem Boden ragenden Nägel, die seine Reifen zerstörten.

Die Polizei in Niederbayern sucht Zeugen, die Hinweise zu diesem Vorfall machen können, oder denen ähnliche Vorgehensweisen bekannt sind.

Hinweise nimmt die Polizei in Kelheim entgegen unter der Telefonnummer: 09441/5042-0.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren