wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Potsdam: Fahndung nach schwarz gekleidetem Mann und kleinem Mädchen

Potsdam: Mädchen (9) hören auf Spielplatz Hilfeschreie - Dann verfolgt sie schwarz gekleideter Mann

Von News Team - Dienstag, 16.04.2019 - 17:39 Uhr

Versuchter Missbrauch? Die Polizei Potsdam sucht nach einem unbekannten Mann, der ein circa fünf- bis siebenjähriges Kind auf einem Spielplatz hinter einem Strauch am Arm festgehalten haben soll. Wie die Polizei an diesem Dienstag über den Vorfall vom vergangenen Freitagnachmittag gegen 16.20 Uhr auf dem kleinen Spielplatz im Bereich des Caputher Heuweg mitteilte, wurden zwei Mädchen (9) darauf aufmerksam, weil das andere Kind um Hilfe gerufen habe.

Nach Angaben der Mädchen habe der Mann zu ihnen geschaut und just in diesem Moment das Kind wegrennen können. Da die Mädchen Angst bekamen, seien auch sie weggerannt. Der Mann, der ihnen hinterhergerufen haben soll, dass sie zu ihm kommen sollen, sei anschließend den beiden gefolgt. Als sie in einen Hausflur gingen, habe der Unbekannte noch versucht, die Haustür zu öffnen, was ihm jedoch nicht gelungen sein soll. Bevor er verschwand, soll er noch mehrfach um das Haus gelaufen sein.

Personenbeschreibung:

  • dünn
  • komplett schwarz gekleidet
  • Er soll eine Kapuze auf dem Kopf getragen haben und vor dem Mund ein schwarzes Tuch.
  • kurze braune Haare
  • etwa 180-185 cm groß

Die Polizei sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, und bittet diese, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter 0331-55080 zu melden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern weiter an, ebenso die Ermittlungen zu dem bislang unbekannten Kind, welches eine blaue Jacke getragen haben soll.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren