wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Singen: Unbekannte stehlen Denkmal aus dem 16. Jahrhundert - Zeugenaufruf

Singen: Unbekannte stehlen Denkmal aus dem 16. Jahrhundert - Zeugenaufruf

Von News Team - Freitag, 03.05.2019 - 16:56 Uhr

Singen (Lkr. Konstanz, Baden-Württemberg). Ein Grenzstein aus dem 16. Jahrhundert ist vor wenigen Tagen im Stadtteil Friedingen gestohlen worden. Der Stein lag an einem breiten Waldweg und wurde vermutlich mit einem Fahrzeug abtransportiert.

Das circa 90 Zentimeter große Denkmal aus dem Jahr 1581 markierte einst die Grenze zwischen Baden und der württembergischen Enklave „Bruderhof“. An den Seiten trägt es dementsprechend das Hirschhorn, das württembergische Hoheitszeichen, sowie das badische Hoheitszeichen.

An einer Seite ist das Denkmal mit dem Hirschhorn, dem württembergischen Hoheitszeichen, versehen.
PolizeiAn einer Seite ist das Denkmal mit dem Hirschhorn, dem württembergischen Hoheitszeichen, versehen.

An der anderen Seite zeigt der Stein das badische Hoheitszeichen.
PolizeiAn der anderen Seite zeigt der Stein das badische Hoheitszeichen.

Nach Angaben der Polizei befand sich der Grenzstein im Großtannenwald in der Verlängerung der Friedinger Straße. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonstige Hinweise geben können, sollen sich beim Polizeiposten Steißlingen unter der (07738) 97014 melden.

IM VIDEO | Darknet: Ermittler schalten Online-Marktplatz für Drogen ab

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren