wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
So sehen Helden aus: Rettungshund Jazz spürte zusammen mit Hundeführerin Sil ...

Bonn: Rettungshund "Jazz" findet Vermissten (86) und befreit ihn aus misslicher Lage

Von News Team - Samstag, 04.05.2019 - 18:25 Uhr

Die Suche nach einem vermissten Bewohner eines Altenheims hat in Bonn ein gutes Ende genommen - dank der guten Spürnase von Rettungshund "Jazz".

Der Vierbeiner hatte als Mitglied der Rettungshundestaffel Bonn/Rhein-Sieg zusammen mit Hundeführerin Silvia Wessels die Bonner Polizei unterstützt, die am späten Freitagabend vergeblich auf der Suche nach dem Senior war. Bis "Jazz" bei den Ermittlungen half.

Auch interessant:

Ein Helikopter voller Helden: Wie Lawinenhunde trainieren

Der 86-jährige Mann wurde seit 18 Uhr vermisst und stundenlang nicht gefunden. Da es stark regnete und immer kälter wurde, forderte die Einsatzleitstelle der Bonner Polizei eigene Suchhunde an und bat gegen 22 Uhr auch die Rettungshundestaffel Bonn/Rhein-Sieg e.V. um Unterstützung.

"Jazz" brauchte keine Stunde, um den Mann zu finden

Der Verein setzte sofort neun Teams in Bewegung. Eines war laut Polizei bereits nach 45 Minuten erfolgreich: Staffelführerin Silvia Wessels meldete, dass ihr Hund "Jazz" den Vermissten gefunden habe.

Der Senior war bereits unterkühlt

Der Mann war gestürzt und lag auf dem Boden, was mit bloßem Auge schwer zu sehen. Doch dank der Spürnase von "Jazz" wurde der Senior gerettet.

"Mein Hund Jazz hat mir angezeigt, dass wir den Pfad gehen sollen. Gut, dass wir den Mann schnell finden konnten", sagte Silvia Wessels, die auch Vorsitzende der Rettungshundestaffel ist, nach dem Einsatz.

Der Mann war bereits unterkühlt und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren