wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kommentar
Edeka-Werbespot zum Vatertag mit Shitstorm-Potenzial

Edeka zum Vatertag: "Danke Papa, dass du nicht Mama bist" - Ist das jetzt frauenfeindlich?

Von News Team - Dienstag, 28.05.2019 - 18:00 Uhr

Oh mein Gott. Was war das für eine Aufregung vor ein paar Wochen, als Edeka seinen Muttertags-Werbespot lancierte. Männerfeindlich, väterfeindlich, schimpften selbst Frauen. Jetzt, zum Vatertag am kommenden Donnerstag, haben sie es schon wieder getan. Unser Urteil: voll frauenfeindlich, oder nicht?

Ach kommt, macht euch mal locker, findet Christian Böhm.

Ja, so sind sie die Mütter. Setzen ihren Kindern Essen ohne Ketchup vor und wischen den Kleinen Schokolade grob mit Spucke von der Oberlippe. Das ist - kurz zusammengefasst - der Plot des neuesten Edeka-Werbespots zum Vatertag am 30. Mai.

Und das gerade mal drei Wochen nach dem wunderbaren Werbespot der Handelskette zum Muttertag. Nur zur Erinnerung: Das war jener, welcher in den sozialen Medien überkochte und in einem sogenannten Shitstorm endete.

Logisch und dennoch mutig jetzt so nachzulegen. War im Muttertagsspot noch Mama die Gute, ist es jetzt nicht ganz überraschend der Papa. Die Botschaft der beiden Werbefilmchen in toto ist klar: Mama sorgt für Ordnung, Papa fürs anarchische Momentum.

Bevor sich jetzt wieder irgendwer auf den Schlips, pardon, die Ballerinas getreten fühlt: drei kurze Anmerkungen. Erstens: Es ist nur Werbung. Zweitens: Es ist nicht die Regierungserklärung. Drittens: Es ist nur Werbung.

Also, liebe Mütter, ihr seid großartig. Und entschuldige bitte, meine liebe Mama, ich kann mich noch sehr gut an die grobe "Mundwäsche" mit Spucke erinnern. Das musste mal gesagt werden. Trotzdem liebe ich dich.

Und das ist auch gut so.

12 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde es göttlich. Endlich mal eine Werbung mit Humor und nicht nur Mitteilungen die unter die Gürtellinie gehen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde beide Spots lustig. Man sollte sowas locker und mit Humor sehen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schnee von gestern ...
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde beide Spots urkomisch.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei mir gab und gibt es eine Hausgemachte Bolognese und frischen Fisch, Fleisch, Gemüse vom Grill. Selbstgemachter Salat mit eigener Sause und frischen Zutaten. Gemeinsame Ausflüge in die Wilhelma, Theater, Oper oder auch ins Fußballstadion. Das verstehe ich unter meiner Vaterrolle und dies seit fast 30 Jahren. Ich weiß, wovon ich rede. Kein Hubschrauber Papi sondern Kamerad, Freund und Lebensberater. Immer ein offenes Ohr für die Kids, ob in guten als auch in schlechten Zeiten. Frauen gehen! Die Kinder bleiben immer im Herzen eines Vaters und auch deren Mütter! Denkt mal drüber nach. Bei EDEKA gehe ich nicht mehr einkaufen! Das ist mein stiller Boykott gegen diese "Männerfeindliche" Aktionen. Es gibt genügend Alternativen - die uns Männer/Väter freundlich begegnen.
Ach du liebe Zeit, kann man aucu so Ehrenkäsig sein, Ihr geht wohl zum lachen in den Keller.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Beide Werbefilme müssen nicht sein. Verbinden ist besser als trennen. Also:Mama und Papa sind wichtig
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn man/frau Humor hat regt man/frau sich über so etwas garnicht auf
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde, die Mütter sind viel besser davongekommen als die Väter
Ich finde, die einzigen, die sich NICHT drüber aufrgen, sind die Väter. Die stehen da drüber Letzten Endes ist es ihnen auch egal, wenn sie zu saufenden Bollerwagenwanderern reduziert werden - wenn sie wissen, wie sie wirklich sind. Väter sind da nicht so empfindlich - wie nicht betroffene Fremdaufreger
Vielleicht sollten Edeka & Co. dann mal demnächst ein "Latte-Müttertreffen" mit sich selbst überlassenem Nachwuchs, der über Tische und Stühle des angesagten Quartierscafés turnt, drehen. Wäre auf jeden Fall zeitgemäßer
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde den niedlich 🤗
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren