wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Steuerpflicht !!

05.03.2014, 18:18 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

hier nur der Kernsatz des Bundesverfassungsgerichtes:

„Das BVerfG hat unter dem Az: BVerfG 55,274/301 festgestellt, dass das Grundgesetz keine Steuerpflicht erklärt“.

jeder Einzelne sollte sich seine eigenen Gedanken darüber machen,vielleicht höre ich ja in den Kommentaren etwas......

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
gedroht.Dieses Pack kennt keine Skrupel und jeder der nach Art.20GG Absatz 4 sein legitimes Recht auf Widerstand in Anspruch nimmt,wird erst mal entsprechend "bearbeitet"....Schau mal deinen Personalausweis an...da steht "provisorischer" Ausweis????!!!! 1. Prov. Ausweis? 2. Wessen Personal bin ich ? 3. Man benötigt einen Personenausweis !! sonst nix....und einen Chip auf den Ausweisen -das will ich auf keinen Fall !! DU ??? Wenn Du zu dieser Thematik mehr wissen willst,empfehle ich Dir die Seite einen Bekannten-er ist Recht()beistand am Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg, seine Seite lautet : www.wemepes.ch Du wist nur noch staunen, was alles abgeht.Ich hoffe natürlich, dass meine Anregung, die Dich zu neuen Erkenntnissen gebracht haben,auch durch Dich weitere "verbreitung" findet,ansonsten kannst Du mich gerne fragen,wenn Dir etwas unklar wäre...
In diesem Sinne,
nochmla Danke für Deine Zeilen..
LG
Rudi
PS: Lache - sonst kann man es nicht "ertragen".....
  • 05.03.2014, 22:02 Uhr
Hallo Rudi,
danke für den weiteren Link. Da muss ich erst mal durch, heute aber nicht mehr. Dass die Bundesrepublik so nicht existiert hatte mir schon mal hier jemand geschrieben. Nur will ich jetzt keinen falschen Namen nennen.
Wie auch immer. Das ist schon, ja ich weiß es auch nicht, wie ich das gedanklich einordnen soll.

Ich bin grundsätzlich nicht gegen Steuern. Denn ich möchte auf guten Straßen fahren, möchte eine funktionierende Kanalisation, meine Enkel sollen Schulen besuchen, ja, ich will auch gegen Kriminalität beschützt werden, will Krankenhäuser usw.
Deshalb ist es von Bedeutung, dass Steuern gezahlt werden. Fragt sich aber eben noch, wie viele. s.u.

Mal sehen, ob mir noch was schlaues einfällt. Ich melde mich ggf. nochmal.
LG
Renate
  • 05.03.2014, 23:18 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Renate, das freut mich aber, dass endlich mal jemand sich die Mühe macht und selber recherchiert.Danke nochmal. Ja, das ist leider eine Tatsache ich ich und viele,viele andere sich auf ihre Fahnen geschrieben haben,das sind einfach unumstössliche Tatsachen,die natürlich möglichst im Verborgenen bleiben sollen...wer schlachtet schon die Kuh,solange sie noch Milch gibt ?
Nun, etwas habe ich noch hinzuzufügen~ mit dem Erlöschen dieses Konstruktes BRD 1990,ist automatisch die Verfassung des deutschen Reiches wider in Kraft getreten,in der RAO steht eine 2%ige Abgabenpflicht an den Staat,in einem sind wir ja uns wohl einig,ohne Abgaben ist ein Staatswesen nicht machbar-aber das weisst Du ja... WIR WEHREN UNS ....das ist unser Wahlspruch,ich habe sehr spät damit angefangen-leider,aber besser spät als gar nicht,oder ? Ich habe letztes Jahr der Finanzbehörde GmbH meine Steuerzahlung verweigert,wegen fehlender Rechtsgrundlage-vor 4 Wochen wurde mein Konto gesperrt und mir mit Pfändung
  • 05.03.2014, 21:51 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Interessant, interessant. Das ist wohl vielen entgangen, so auch mir. Nun weiß ich nicht, ob ich lachen oder heulen soll.
Aber gut, da wir gar keine rechtsgültige Grundlage zur Steuererhebung haben, können diese ja nun endlich neu und zu Gunsten des Volkes geregelt werden. So heißen, das wäre mein Vorschlag: 0% bis 2.500,00 €, dann 2% bis 3.500,00 €, 5% bis 10.000,00 €, 15% bis 50.000,00 € und dann 20% was drüber liegt.
Das hätte den Vorteil, dass die Kaufkraft sofort erhöht wird, Firmen im Lande Bleiben, weil ja auch Lohnnebenkosten geringer werden, Arbeitsplätze gesichert werden, das wieder die Kaufkraft erhöht und somit die gedamte Wirtschaft auf gesunde Füße gestellt wird. Und wo wir schon dabei sind, werden die Krankenkassenbeiträge auch gleich mal umter die Lupe genommen.

Das hier habe ich noc eben gefunden, da ich mich von der Richtigkeit der Meldung überzeugen wollte:
http://terragermania.com/2013/03/25/...e-brd-gmbh/
Die Antwort würde mich interessieren
  • 05.03.2014, 19:39 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren