Heimentgelt: Verpflegungspauschale gilt nicht bei Sondennahrung
Heimentgelt: Verpflegungspauschale gilt nicht bei SondennahrungFoto-Quelle: fotolia

Heimentgelt: Verpflegungspauschale gilt nicht bei Sondennahrung

Seniorplace
Beitrag von Seniorplace

Bei der Nahrungsaufnahme über eine Magensonde wird der Patient künstlich über einen elastischen Kunststoffschlauch ernährt, der von der Bauchdecke oder nasal in den Magen eingeführt wurde. Die Kosten tragen die Pflegekassen, denn die Verabreichung von Nahrung über die Magensonde wird als Teil der medizinischen Behandlungspflege gewertet und ist darüber hinaus weniger zeit- und pflegeintensiv als die Betreuung der Heimbewohner während der täglichen Mahlzeiten. Dennoch berechnen manche Pflegeheimträger die vollen Verpflegungskosten. Familien sollten den Heimvertrag genaustens überprüfen.

Mehr erfahren unter: http://blog.seniorplace.de/2014/06/1...flegekasse/