Rente Zuverdienst möglich? Alle Fakten auf einen Blick!
Rente Zuverdienst möglich? Alle Fakten auf einen Blick!Foto-Quelle: pathdoc - Fotolia

Rente Zuverdienst möglich? Alle Fakten auf einen Blick!

News Team
Beitrag von News Team

"Geringfügig Beschäftigte können ab 1.1.2013 mehr verdienen, denn die Entgeltgrenze steigt von bisher 400 Euro auf 450 Euro. Die gute Nachricht für Rentner: Auch die Hinzuverdienstgrenze für Altersvollrenten und Renten wegen voller Erwerbsminderung steigt ab 2013 auf 450 Euro." Deutsche Rentenversicherung

Rente Zuverdienst bei der Erwerbsminderungsrente

Die Erwerbsminderungsrente gilt für Personen, die vorzeitig in den Ruhestand gehen, weil sie nur eingeschränkt oder garnicht ihrer Erwerbstätigkeit nachgehen können. Diese Form des Ruhestandes schließt aber nicht den Rente - Zuverdienst aus!
Es gibt keinerlei Abzüge bei der Rente, wenn der monatliche Zuverdienst nicht mehr als 450€ beträgt. Zwei mal im Jahr dürfen es sogar 900€ sein. Wer im Alter mehr als geringfühgig verdienen möchte, muss mit individuell berechneten Rentenabzügen rechnen. Es kann z.B. pro Gehaltsstufe des Renten Zuverdienstes 25%, 50%, 75% oder sogar 100% von der ursprünglichen Rente abgezogen werden. Wenn man Vollzeit einen anderen Job ausübt, wird die Erwerbsminderungsrente gestrichen.

Rente Zuverdienst bei der Altersrente

Bei der Altersrente gilt zu unterscheiden: Wer die Altersregelgrenze erreicht hat, kann seine Rente problemlos aufbessern. Der Betrag des Rente - Zuverdienstes spielt dabei keine Rolle, es gibt keine Abzüge bei der eigentlichen Rente.
Auch bei der Altersrente ohne Erreichen der Altersregelgrenze gibt es Unterschiede. Die liegen wesentlich beim Bezug der Voll- oder Teilrente.
Im Falle der Vollrente sind die Spielräume des Rente - Zuverdienstes identisch zur Erwerbsminderungsrente.
Bezieher der Altersteilrente haben bessere Möglichkeiten ihre Rente aufzubessern, proportional zum Bezug sind auch die Optionen für den Rente - Zuverdienst. Den genauen Satz kann man sich bei der deutschen Rentenversicherung errechnen lassen, um keine Probleme bei der Auszahlung zu haben.

Rente Zuverdienst bei der Witwerrente

Bezieht man neben der eignen Rente noch die Rente des verstorbenen Partners, wirkt sich der Zuverdienst zwar nicht auf die Altersrente, aber auf die Witwerrente aus.
Aber nur in diesem Fall: Übersteigen die Gesamteinkünfte den Freibetrag von zurzeit 741,05 Euro (alte Bundesländer), bzw. 657,89 Euro (neue Bundesländer), wird die Witwen- oder Witwerrente gekürzt.

Bevor man sich auf eine Tätigkeit einlässt, sollte man sich umbedingt genaustens informieren. Bei den strikten Regelungen kann es leicht passieren, in einen Finanzstreit reinzuschlittern, der für den Rentner meist negativ ausgeht.


Könnt ihr euch vorstellen im Rentenalter zu arbeiten? Und wieviel kann man überhaupt im Alter arbeiten?

Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Mehr zum Thema