wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Umfrage

GEZ abschaffen - Sollten die Öffentlich Rechtlichen privatisiert werden?

Von News Team - Dienstag, 26.05.2015 - 10:01 Uhr

Die Öffentlich Rechtlichen haben sich nicht zuletzt in den vergangenen Tagen mit Ruhm bekleckert. Zum einen ist da die Abfindung in Höhe von 2,7 Millionen an Thomas Gottschalk, dafür dass er nichts tut. Auf der anderen das katastrophale Ergebnis beim Eurovision Song Contest, bei dem auch in den vergangenen Jahren Top-Positionen nur mit Unterstützung von Stefan Raab von Prosieben möglich waren.

Im weltweiten Vergleich haben wir - GEZ sei Dank - in Deutschland den teuersten öffentlich-rechtlichen Rundfunk überhaupt. In der Qualität der Produktionen ist davon meist nicht zu spüren. Deshalb fordert Roland Tichy in der Huffington Post, man solle die Sender gleich ganz privatisieren und damit auch die Zwangsgebühr GEZ abschaffen.

Sollten die Öffentlich Rechtlichen privatisiert werden?

Ja, es gibt eh keinen Unterschied mehr zu den Privaten.
49.4 %
Reform ja, aber bitte nicht noch mehr Kommerz.
31.5 %
Nein, im Großen und Ganzen bin ich zufrieden.
19 %
Um an der Umfrage teilzunehmen, loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich hier falls Sie noch kein wize.life Konto besitzen.

160 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Rechtlich Öffentlichen sind für eine Grundversorgung notwendig und sinnvoll.
Jedoch wurde mit den technischen Verbesserungen die "Grundversorgung" ausgedehnt - statt die Preise zu senken.

ARD und ZDF könnten mit 1-2 Euro im Monat eine Grundversorung gewährleisten. 12-25 Euro Im Jahr würde das jeden über 18 Kosten. Man könnte natürlich auch für besonders Arme Menschen diese 12-25 Euro vom Staat bezahlen lassen.

Das wäre fair und in Ordnung.
Zudem sollten ARD und ZDF nicht bei Weltmeisterschaften mitbieten, weil dies die Preise erhöht.

RTL oder SAT1 können auch WM.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
+++ nur das ZDF privatisieren, die sind in der Lage eigenständig zu handeln +++ erster Schritt > alle Veranstaltungen werden nur von einem Team ARD oder ZDF betreut +++
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Abstimmungsfragen sind schlecht gewählt und lassen wie in Deutschland üblich nur die Wahl zwischen drei Übeln zu. Ist schon erschreckend wie selbst im Sprachgebrauch sich die Weichspülung der Deutschen fortgeschritten ist. Die Zwangsgebühr ist meiner Meinung nach verfassungswidrig und gehört angeschafft. Meine Partei, die AfD, hat sich das für die Bundestagswahl unter Anderem auf die Fahnen geschrieben. Sie dient nur der Beibehaltung der Rundfunkräte als Versorgungsposten für Politiker, Gewerkschaften und Kirchenvertreter.
Na da bin ich ja mal gespannt auf die nächsten Wahlen.. Ob der Rundfunkstaatsvertrag Verfassungswiedrig ist kann man ja vorm Verfassungsgericht klären.. würd ich sofort tun , nur die kosten für Anwalt etc pp übersteigen so ziemlich alles was ich jemals verdiene könnte.. Aber als Partei sollte es doch kein Problem sein einen Änderungsantrag zur Gesetzesänderung einzureichen. Auch vor der Wahl..
Das Volk also wir, haben ja auch Möglichkeiten, z.B. eine Deutschlandweite Pedition welche dann als "Volksentscheid" beim Bundesgerichtshof und beim Bundestag eingereicht wird.
Bestimmt gibt es auch hier zugelassene Anwälte die eventuell bereit sind "Kostenlos" mit zu agieren ... ach das verstösst ja dann gegen das Rechtsberatungsgesetz ... auch so ein teil des Staatsvertrags seit Gründung der BRD
Ok die Unterschriftensammlung... na wer weis vieviel da unterschreiben, und gleichzeitig auch die gebühren NICHT zahlen , ich höre schon ohh neee ich will keinen ärger, das kostet dan Mahnung usw.. Kurz um unsere demokratisch gewählte Diktatur lässt kaum etwas sinnvolles zu .. Generalstreik ... Cool... ach die initiatoren eines solchen Streiks werden dann siehe Verfassung wegen Volksverhetzung angeklagt ... hat dann was von Hochverrat ....
Uch mies was mit uns getrieben wird und die GEZ gebühr ist nur die lächerliche Spitze des Eisberges....leider
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
GEZ gehört abgeschafft - ohne wenn und aber!
Öffentlich finanzierte Medien mögen ja sinnvoll sein, aber dann eben nicht so viele, die eh meist nur gegenseitig abkupfern und dann auch konsequent ohne Werbung und mit Bemühen um echte Unabhängigkeit.
Das sollte dann vom Staat direkt finanziert werden.
Abstimmen kann ich somit erneut nicht, weil keine der 3 Alternativen so für mich wählbar sind.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gebühren müssen wir so und so zahle. Bei den öffentlichrechtlichen sind wir gezwungen diese Sendungen zu sehen, bei den privaten kann man sich die Sender selbst aussuchen und . . . !!!???
kann keiner zwingen irgend eine Sendung zusehen. Wenn mir was nicht gefällt schalte ich den Kasten aus!! Ganz einfach!!!
so ist es.
Wir alle zahlen zahlen und es kommt immer wieder, gleiche Filme auf anderen Kanälen es ist zum Kotzen GEZ .Gebühren
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
die ORF - Gebühren, gehöhren ebenso, abgeschaft. Jetzt wo die Menschen immer weniger zum überleben haben, "und die Armut " wird immer mehr !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die GEZ ist doch im Prinzip nur eine Seßhaftensteuer! Wer die Frechheit besitzt eine Wohnung oder ein Haus zu zu haben bezahlt umgerechnet jedes Jahr 400,- DM, egal ob er ne Antenne, TV , Radio, Handy oder sonst was zum Empfang von was auch immer hat!
Genauso gut könnte man eine Maulwurfgebühr einführen! Wer weiß was ein Maulwurf ist zahlt eben!!
Der Vergleich gefällt mir !! Aber unterm strich wird man gezwungen, unter Androhung von Geldstrafe bis hin zur Freiheitsstrafe ein Produkt zu Kaufen ob man es will oder nicht. Und das wird staatlich auch noch als rechtens erachtet.
Und da muss sich etwas ändern. Andere Sender schaffen es ja auch ihr Produkt nur denen zu Senden die es auch wollen und Zahlen.. Wie Sky oder damals Premiere etc...
Die haben aber auch das Niveau runtergefahren! Doof sein ist doch nicht schlimm! Und wer noch ein wenig Geist hat der schaut nachmittags "Hartz IV" Fernsehen bei RTL & Co!!
....wie wäre es, wenn " Viele " geschlossen dagegen autreten würden. Alles kann, darf die jeweilige Regierung auch nicht " alles " machen
Krimis, Wiederholungen, Telenovelas. Die ganze Woche, rauf und runter, dazu englisches Gejaule, Begleit "Musik", so laut, das man den Text nur erahnen kann. Man hat den Eindruck, dass irgendwelche Anfänger sich in Fingerübungen für Klavier üben; oder die Schallplatte einen Riss hat! Anspruchsvolle Sendungen, wie in den 70.er oder 80.er Jahren: Fehlanzeige!!
Da fragt man sich doch mit Recht: Was denken sich die Intendanten bei solchen Zumutungen?-!
Da läuft z. B. im ZDF in der nun fast 2000. ten Folge "Sturm der Liebe". Wo da der "Sturm"sich entlädt; oder die"Liebe" zu finden ist, ist mir schleierhaft. Vielleicht nennt man das Sturm, wenn jede mit jedem ins Bett geht, in der Praxis nennt man das H.w. G. ( War früher sogar mal strafbar) Wenn man von diesem Machwerk 20 Folgen verpasst hat, ist man immer noch auf dem Laufenden. Die "Biester" werden immer wieder neu erfunden; oder kommen auf nebulöse Art und Weise wieder zum Vorschein. Zu bedauern sind da die Schauspieler,
die sich für solch einen Blödsinn verschleißen lassen müssen!
Und dafür zahlen wir die Zwangsabgabe an die GEZ.
Lieber UH, dann zahlste trotzdem, denn das ist nun mal "Gesetz" und im Namen des Volkes?-! von unseren Volksvertretern, die ja "Schaden vom deutschen Volk" "abzuwenden", in ihrem Amtseid, versprochen haben, abgesegnet worden ist! Gewählt wurden diese ja mit einer Wahlbeteiligung von über 50%, die in der Folge zu 100% gesetzt wurden, mit "überwältigender Mehrheit" vom Volk ! So geht bei uns Demokratie!!
Wenn unsere "Republik" erst einmal als 51. Stern auf dem Sternenbanner erscheint, haben wir unsere Identität längst an der Kasse abgegeben!
Besser kann man es nicht ausdrücken!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die oeffentlich Rechtlichen Sender, sind politisch gesteuert, aus Deutschland und der USA.
Sie sind es, die je nach Lage, die Stimmung in der Bevoelkerung lenken sollen.

Kurz gesagt, es sind Propagandasender.

Wenn sie je, privatisiert werden, dann kommen sie nur in Haende, die genau die gleichen Ziele verfolgen oder noch schlimmer.
So ein wichtiges "Werkzeug" geben die Politiker und ihre Hintermaenner nur in Haende, von Gleichgesinnten.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich zahle diesen Unsinn auf keinen Fall ich schaue kein Fernsehen und wenn ich Musik höre kaufe ich mir eine CD Nachrichten entnehme ich den Zeitungen also wofür soll ich bitte GEZ bezahlen ??? Mittlerweile drohen die sogar mit Vollstreckung.. Das eine steht fest kommt hier ein Gerichtsvollzieher soll er sofort mit einem SEK kommen denn dann komm ich in die Bildzeitung !!!
Und wer muckt kommt nach "Bautzen"! Kenne ich noch von früher! Nur gut das wir in einer "Demokratie" wohnen!!
Soweit ich weiß sind wir in der EU eh die einzigen die so etwas haben
Wir wollen es aber doch alle so! Ich wahrscheinlich auch? Ich sage es immer wieder! Rosa Luxemburg hat einmal vor ungefähr 100 Jahren gesagt: "Wenn demokratische Wahlen was verändern würden, hätte man sie schon längst abgeschafft!"
Bestes Beispiel!!!
In Thüringen gibt es den ersten "LINKEN" als Ministerpräsident und schon geht in den Medien die Welt unter!!
Der mußte ja gleich strafrechtlich verfolgt werden.
Sollen die anderen Parteien, gerade die CDU/CSU, mal ihre ganzen Schwarzgeldgeschäfte offen legen. Da hat die Justiz sicherlich genug zu tun? Nehme ich mal an!?
Ich habe mir einmal die Frechheit heraus genommen und behauptet das wir überhaupt keine Demokratie haben sondern eine parlamentarische Diktatur Na das gab einen Aufstand !! Aber alle wollen es nicht so ,ich behaupte sogar das 40 % und mehr gerne etwas ändern würden nur es fehlt an kompetenten und vernünftigen alternativen ... Diese Damen und Herren die im Moment den Ton angeben sind doch alle so realitäts fremd was bei einem Einkommen von über 9000 Euro und das sind nur die offiziellen Bezüge ,ja auch vollkommen normal ist das man da den Bezug zur Wirklichkeit verliert , denen macht das natürlich nichts aus Rundfunk Gebühren zu zahlen wenn die die überhaupt zahlen müssen ? aber der Witwe mit ihrem kleinen Häuschen die nur 700 Euro Rente der tut das weh .. und jetzt lieber BND ich werde das nicht hin nehmen sollte hier einer auftauchen der das Geld eintreiben soll rollen Köpfe !!
Sei vorsichtig U.H., sonst bist Du schon ausländerfeindlich wenn Du keine GEZ zahlst!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ist doch jedem selbst überlassen was er schaut.......wird auch nicht besser wenn sie privatisiert sind, alles quatsch....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren