wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Schon ab Dezember: Deutsche Bahn kündigt Preiserhöhung an

News Team
04.10.2018, 12:52 Uhr
Beitrag von News Team

Bahnfahren wird in diesem Winter teurer: Zum 9. Dezember erhöht die Deutsche Bahn ihre Ticket-Preise um durchschnittlich 0,9 Prozent. Betroffen sind fast alle Preiskategorien und Angebote - einige Bahnkunden müssen sogar deutlich tiefer in die Tasche greifen. Gute Nachrichten gibt es aber auch.

IM VIDEO | ICE-Störungen bis 2023: Diese Strecken werden gesperrt


Die Preiserhöhung teilte die Deutsche Bahn am Donnerstag auf ihrer Webseite mit: Fahrscheine zum vollen Preis (auch „Flexpreis“ genannt) werden in der ersten und der zweiten Klasse ab Dezember im Durchschnitt fast 2 Prozent teurer. Und wer seine Fahrkarte erst im Zug kauft, wird ab diesem Winter 19,50 Euro Aufpreis statt der heutigen 12,50 Euro zahlen müssen.

Für Streckenzeitkarten sowie die BahnCard100 verlangt der Betreiber ab Dezember im Schnitt 2,9 Prozent mehr. Auch Zugfahren im Regionalverkehr über Grenzen von Verkehrsverbünden wird nach Angaben des „Manager Magazins“ bald auch teurer: Die Erhöhung beträgt rund 1,5 Prozent, betroffen ist etwa jeder fünfte Kunde.


Gute Nachrichten gibt es aber auch: Erhöht werden die Preise der BahnCard50, der BahnCard25, der Sparangebote sowie für Sitzplatzreservierungen erst einmal nicht. Wer keinen Sitzplatz im Angebot hat, muss weiterhin nur noch die gewöhnlichen 4,50 Euro bezahlen. Und Reisende, die ihre Fahrkarte bis zum 8. Dezember buchen, sichern noch den alten Preis.

feb

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren