► Video

Rente: Bezüge steigen 2019 wohl stärker als erwartet - aus diesem Grund

News Team
Beitrag von News Team

Berlin. Anders als bisher bekannt sollen die Renten 2019 um mehr als die erwarteten 3 Prozentpunkte steigen. Dies geht aus einem Gutachten des Sozialbeirats der Bundesregierung hervor, das der Deutschen Presse Agentur (dpa) vorliegt.

IM VIDEO | Diese Wunschzettel von Senioren berühren Deutschland - Das steckt hinter der Weihnachtsaktion

Laut dem Gutachten dürfte der Nachhaltigkeitsfaktor - also das Verhältnis zwischen Rentenbeziehern und Beitragszahlern - für das kommende Jahr stärker ausfallen als bisher erwartet. Weil nun mehr Geld zur Verfügung stehe, könnten auch die Bezüge deutlich steigen.

Bereits 2015 und 2016 wirkte der Nachhaltigkeitsfaktor, der in schwierigen Zeiten finanzielle Probleme für die Rente abmildern soll, positiv auf die Rentenhöhe, so der Bericht nach Angaben verschiedener Medien.

Der CDU-Arbeitsmarktexperte Peter Weiß sagte der dpa: „Es ist eine Überraschung, dass erneut mehr Menschen in Arbeit gegangen sind als in Rente.“ Der Grund sei die „sagenhafte wirtschaftliche Dynamik“ in Deutschland.

Die exakte Höhe der Bezüge könne aber erst im kommenden Jahr berechnet werden, bekräftigten die Sozialpartner in ihrem Gutachten.

Im Sozialbeirat sind Spitzenvertreter von Arbeitgebern und Arbeitnehmern sowie Wissenschaftler vertreten.

Mehr zum Thema