wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
20 Milliarden Euro gespart: Darum zahlte Google 2017 weniger Steuern (Symbol ...
20 Milliarden Euro gespart: Darum zahlte Google 2017 weniger Steuern (Symbolbild)Foto-Quelle: Pixabay

20 Milliarden Euro gespart: Darum zahlte Google 2017 weniger Steuern

News Team
Beitrag von News Team

Der Internet-Gigant Google soll im Jahr 2017 satte 20 Milliarden Euro an Steuern in der EU vermieden haben - das Ganze auf legale Art und Weise.


Zusammen mit dem Mutterkonzern „Alphabet“ soll Google über die Niederlande auf die Bermudas verschoben haben. Denn dort gibt es praktischerweise keine Unternehmenssteuern.

Google sagt dazu selbst, man halte sich in allen Ländern an die Steuergesetze. Und Google hat damit Recht: Denn der Politik ist es bisher nicht gelungen, die Steuerschlupflöcher für Großkonzerne zu schließen.

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wann sind die Länder der EU sich mal einig, diese Steuerschlupflöcher zu stopfen? Das wird ein rießen großes Thema bei der EU - Wahlen werden! Unfähigkeit in Potenzen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren