wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Herzinfarkt, Scheidung, Kündigung: Gisela (l.) musste ihre Tochter Christian ...
Herzinfarkt, Scheidung, Kündigung: Gisela (l.) musste ihre Tochter Christiane bitten, ihr finanziell unter die Arme zu greifenFoto-Quelle: ZDF/Nicole Sommer

Wenn Rente nicht zum Leben reicht - Einfühlsame TV-Doku heute im ZDF über Rentner und ihre Kinder

News Team
Beitrag von News Team

Jeder sechste Rentner in Deutschland leidet an Altersarmut - und die Zahl der Betroffenen steigt. Frauen, die wegen der Erziehung ihrer Kinder nicht voll gearbeitet haben, rutschen dabei häufiger in die Armut ab als Männer. Oft sind dann die Kinder gefragt, ihren Eltern, vor allem den Müttern, finanziell unter die Arme zu greifen.

"Meine Mutter, mein Sorgenkind - Wenn die Rente nicht reicht" heißt die 37°-Dokumentation, die das ZDF an diesem Dienstag (15. Januar 2019, 22.15 Uhr) zeigt.

LESEN SIE AUCH ... Das ändert sich 2019 für gesetzlich krankenversicherte Rentner


Darin zeigt Autorin Birthe Jessen das Schicksal mehrerer finanziell schlecht gestellter Frauen, denen nun ihre Kinder unter die Arme greifen müssen, damit es zum Leben reicht.

Herzinfarkt, Scheidung, Kündigung

Da ist zum Beispiel Christiane. Sie steckte noch mitten im Studium, als sie der Hilferuf ihrer Mutter Gisela erreicht. Die 53-Jährige hatte ein Herzinfarkt aus der Bahn geworfen. Kurz darauf ging die Ehe in die Brüche. Gisela verliert ihren Job und ihre Wohnung. Sie weiß nicht mehr weiter - und bittet Christiane um Hilfe.

Inzwischen kümmert sich Christiane (v.) um die Finanzen ihrer Mutter
Inzwischen kümmert sich Christiane (v.) um die Finanzen ihrer MutterFoto-Quelle: ZDF/Nicole Sommer

Christiane holt die Mutter zu sich, organisiert eine kleine Wohnung, gebrauchte Möbel und kümmert sich um die Gesundheit ihrer Mutter. "Es ist wie ein Rollenwechsel", sagt Christiane. "Ich bin jetzt die Mutter, sie das Kind."

Sebastian hätte gern, dass seine Mutter zu ihm nach Essen zieht, damit er si ...
Sebastian hätte gern, dass seine Mutter zu ihm nach Essen zieht, damit er sich besser um sie kümmern kannFoto-Quelle: ZDF/Nicole Sommer

Das ist Sebastian. Seine Mutter Sigrun lebt von 750 Euro Rente im Monat. Das reicht gerade zum Überleben, doch nicht für mehr. Sebastian und seine Mutter leben nicht am selben Ort. Deshalb möchte Sebastian seine Mutter zu sich nach Essen holen, damit er sich mehr um sie kümmern kann.

"Meine Mutter lässt sich nicht gerne helfen"

Oder da ist Conny, deren Mutter in der DDR aufgewachsen ist und die in einer Fabrik gearbeitet hat. Zusammen mit ihrem Mann hat sich Conny ein finanzielles Polster geschaffen. Sie würde ihrer Mutter gerne etwas Geld zukommen lassen. Doch: "Meine Mutter lässt sich nicht gerne helfen", sagt Conny. Als sie erfährt, dass ihre Mutter an einer schweren Krankheit leidet, startet sie einen neuen Versuch, ihr wieder näherzukommen.

"Meine Mutter, mein Sorgenkind - Wenn die Rente nicht reicht", ist am Dienstag, 15. Januar 2019, auch ab 8 Uhr in der ZDF-Mediathek abrufbar.

Sehen Sie auch:

Renten-Schock! Arbeiten bis 72 oder massive Steuererhöhungen


130 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Altersarmut steigt, die arbeitenden und Flaschen sammelnden Rentner werden immer mehr und was tut unsere Regierung? Seit Jahren ein Bla Bla über Grundrente mit 10 % über Harz4. Verarsche in Reinkultur und wo sind hier die gelben Westen? Nein jene denen es noch gut geht loben die Regierung anstatt mit gegen dieses korrupte Gesindel auf die Straßen zu gehen. Das Gemauschel geht weiter, mit Mitarbeitern aus den Parteibüros die in die Konzerne wechseln. Eine Rentenerhöhung von 15 € aber eine Erhöhung der Diäten um 300€. Selbstbediener lassen Grüßen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es gibt auch Szenarien die sich genau andersherum verhalten: Die Eltern, welche kurz vor der Rente stehen, ernähren mehr oder weniger ihre 3 Kinder; einer kann aus der Ausbildung keinen Berufsabschluss machen, eine ist behindert und einer hat übereilt eine ETW gekauft, welche Unsummen an Sanierung kostet und ein Teil der Hypothek von den Eltern bedient werden muss.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
und wie ist das,wenn ein über 40 jahre alter mann dernie gearbeitet hat und von hartz4 lebt mit seiner familie von seiner mutter über die LVR in NRW 50€/monat erhalten soll obwohl die rente der Mutter netto unter 400€ liegt(sie erhält keinerlei zuschüße,da sie ein zweites mal verheiratet ist).von solchen fällen liest man hier nie.nur zur info,sie ist schwerbehindert und hat wirbelsäulenschaden,sollte trotzdem bezahlen.
Wer soll wofür bezahlen in diesem Beispiel?
Na dann denken sie mal nach...
Wo bleibt hier die Fürsorgepflicht des Staates Eine „ Demokratie „ doll nicht bedeuten das die Bürger all die Kosten tragen sollen!
es soll keiner dafür bezahlen denn anderen reicht hartz4 auch zum leben,jedoch wer nur taxi fährt da er angeblich busfahren nicht vertragen kann und die menschen scheut,jedoch bei sonderangeboten im media,arkt 8 stunden in der meute steht,der soll arbeiten gehen und nicht der eigenen mutter das wenige das sie hat auch noch wegnehmen.das ist einfach ein mensch vom staate nimm,geben ist nicht so sein ding und arbeiten schon gar nicht.
Das ist dir andere Seite...
ich meinte eigentlich jene die nicht selbstverschuldet bzw krank in H4 gerutscht sind.
Das stimmt jeder der Harz4 bekommt kann auch arbeiten gehen er muss nicht von der Allgemeinheit gefüttert werden
Doch das ist alles Hausgemacht von den Regierungen
Man sollte auf jedenfall Ausnahmen machen für echt kranke Leute
Es gibt genügend Möglichkeiten herraus zu finden Wer arbeiten möchte und wer nicht
Dannach sollte auch Rente ausgezahlt werden
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
@Friedhelm Godo, je mehr Geld in die Rentenkassen eingezahlt wird umso mehr wird für andere Sachen entnommen- zweckentfremdet. Zudem sind es Pflichtsbeitäge die einfach der Staat vol Verdienst einkassiert. Ich denke dass Sie Beamter sind, mit einen Pension die Mindestesn 1900... ist, denn sonst wüssten Sie, dass jedem Arbeitnehmer Pflichtsbeuträge sofort vom Lohn einbehalten werden. Sie wüssten dann auch dass die Rente halbiert wurde, wegen Absenkung des Rentenniveaus, das trifft auf Beamte nicht zu.
Genauso ist es. Deswegen ist dies eines unter zig Fakten das wir KEINE Demokratie haben!
Das ist eine moderne Diktatur
Die meisten Rentner in Deutschland mussten ja ihre Rente teilen, mit den Leuten, die hier nichts eingezahlt haben. Ist jemand gefragt worden, ob einem das recht ist? Ich glaube nicht! Für so was gibt es keine Volksabstimmung. Es wird einfach durchgezogen!!
Ja das stimmt
Man sollte uns viel öfter einen Volksentscheid über so manche Entscheidungen zulassen und das Volk mit einbinden das wäre gerechter
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ihr habt Parteien gewählt , die uns das Renteniveau halbiert haben, indem das Renteniveau von 80% auf 48% abgesenkt wurde und das Renteneintrittsalter auf 67 Jahre angehoben wurde. So etwas wählt man nie mehr, wenn man diese Unferschämtheit kapiert hat.
Genau so muss es sein
Wer hat denn die CDU gewählt? Ich nicht!!!
Ich auch nicht
Sind ja Deutschland Feinde
Hochverräter am Deutschen Volk!
Genau so ist es alle einsperren bei Wasser und Brot
Das ist viel zu kurzsichtig, denn die Rentenkasse wurde nicht wie berechnet bedient (Beamte, Selbständige...) und andere Faktoren mussten berücksichtigt werden (Wiedervereinigung). Die AfD wird da nicht das Rad neu erfinden, selbst wenn sie die Mehrheit hätte.
Wir Selbstständige/Freiberufler kriegen nichts aus der Rentenkasse, wenn wir nichts eingezahlt haben.
Ist bekannt, je mehr aber Freiberufler/Selbständige sind, desto weniger zahlen in die Kasse ein.
Wir müssen dann bei einer privaten Versicherung (LV oder ähnliches) einzahlen. Das ist aber dann sicheres Geld!!
Nur hilft das der Rentenkasse - die durch Arbeiter und Angestellte bedient wird - nicht !
Es sieht ja auch so aus: zwei einzahlen ein und fünf nehmen aus dem Pott raus. Eine Milchmädchenrechnung, die nicht aufgehen kann. Vllt. sitzen da nicht die "richtigen" Leute am "Hebel".
Wenn man keine Festanstellung mehr bekommt, weil man vllt. schon zu alt ist, will aber nicht von ALG leben, muss man halt die Initiative ergreifen und den Mut aufbringen und sich selbstständig machen. Dann muss man sich eben entscheiden, ob man sich eine private Altersvorsorge abschließt oder in die staatliche Rentenkasse (also ein Fass ohne Boden) einzahlt. Wir Freiberufler/Selbstständige sitzen immer auf einem Pulverfass. Für uns tut der Staat am aller wenigsten. Erst die Asylanten!!
Ich kann Dir aber versichern, dass ich meine Beiträge, die ich Jahrzehnte in diese Fake-RV eingezahlt habe, auch mit anderen teilen muss. Für die Leute, die aus dem Osten hier her kamen ist das aber ganz selbstverständlich.
Hallo Inge
Ja es stimmt soweit alles was du schreibst
Nur wenn man sieht das man auch von den Versicherungen über den Tisch gezogen wird sollte man echt überlegen was man macht
Den wenn man in Rente geht sollte man sich entscheiden ob man noch in Deutschland bleibt
Ich kann leider nicht hier weg. Mit meiner Rente komme ich höchstens bis nach Frankfurt-Bonames. Also, bleibe ich in meiner Kleinstadt, wo ich eine bessere Wohn- und Lebensqualität habe, als in einer Großstadt wie Frankfurt oder ich habe ein gewisses Risiko wie in Rumänien oder Bulgarien.
Einerseits stimmt es
Doch man kann hier in Deutschland von seiner Rente nicht leben
Schon mal über Camping nachgedacht
Es gibt kein Leben ohne Restrisiko, ich sitze gern aufm Pulverfass, dann weiss ich was unter mir brodelt.
Da Stimme ich dir zu
Bernd, Camping ist nicht so meine Welt. Ich zahle hier für meine Wohnung eine angemessene Miete. Und der Vermieter ist ein echt netter Mensch. Um Camping zu machen, müsste ich nach Runkel umsiedeln. Da ist der Hund begraben!
Es gibt schöne Plätze in Spanien oder Portugal oder Italien
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wir brauchen KEIN bedingungsloses Grundeinkommen, weil wir unserer Rente betrogen werden. Diese Altparteien haben uns die Rente halbiert, weil die mit der dummheit des Volkes rechnen, Rentenniveau wurde von 80% auf 48% abgesenkt, solche Altparteien wählt man nicht mehr. Renteniveau Absenkung zurücknehmen!!!!!! kein anderes Land hat einso niederiges Rentenniveau. Beamte haben eine Mindestpension von ca 1.900mtl.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Viele jammern rum haben vor tolle Joops und viel Geld gehabt aber nur einen geringen
Betrag in die Rentenkasse bezahlt und haben die Nachbarn nicht mit gesprochen fühlten sich was besseres die haben die Nachbarn nicht mal mit dem Arsch angekuckt heute hört man von den gleichen Leuten Sie haben es gut bekommen eine gute Rente und man spürt den ihren Neid jetzt nach jedem Wort was sie von sich geben. Ich habe in den 60 und 70 Jahre oft rund um die Uhr gearbeitet. Von den Kollegen wurde man ausgelacht. Viele Mitmenschen haben nach dem Motto gelebt gewonnen gleich zerronnen. Dann müsse Sie mal sehen wer am wenigsten hat die Leute geben es am sinnlosesten aus das Geld. In Siedlungen wo die meisten Harz 4 Leute wohnen liegt der meiste Unrat von der Sylvester Knallerei der liegt da noch nach 8-14 Tagen noch.

Ich habe 16 Jahre im Schrebergarten Verein den Kassierer gemacht da hat man Dinge erlebt aber da hat man von Vereins Mitglieder erlebt das gesunde Kinder nach einer abgebrochenen Lehre nie mehr gearbeitet haben und heute natürlich von einer kleinen Rente leben müssen und die wird doch so wie so schon aufgestockt. Weil ich früher schon an später und nachhaltig gedacht habe darf ich als über 80 jähriger ca. 7000.00 € Steuern zahlen.
Ihr 80ig jährige habt ja auch die volle Rente, denn Euch wurde die Rente nicht halbiert. Habt Ihr nicht mal mitbekommen, dass das Rentenniveau von 80% auf 48% abgesenkt wurde, und diese kleine Renten sogar noch zu versteuern sind. Ihr 80jährigen, habt noch ein Rentenniveau von 80% bekommt Ihr dies eigentlich noch mit? Die jetzigen neuen Rentner bekommen nur noch 48% davon, und die haben nicht weniger gearbeitet als Ihr.
ich habe nun mal Privat vorgesorgt und mussten unter rot/grün 3 Jahre auf eine Rentenerhöhung verzichten. Es kommt auch darauf an ob man verzichten gelernt hat manche haben genau so viel verdient und eben alles aus gegeben.

Als Altrentner hat man prozentual auch nicht mehr als 48%
Von den heutigen Rentnern sind viele beim Arbeitgeber sturm gelaufen in den 90 Jahren bis jetzt um früher in Rente zu gehen dann wundern sich die Leute
wenn sie Abschläge hin nehmen müssen. Die Arbeitsmoral kann man auch nicht mehr vergleichen. Bei Frauen sieht die Sache anders aus.

Aber viele kommen mit ihrem Geld ja auch nicht aus wenn 30 Zigaretten am Tag rauchen und wenn dann noch beide rauchen ist doch klar das die kein Geld haben und stöhnen rum sie könnten die Stromrechnung nicht bezahlen.
Für diese Leute eine Ansage : was ist der Unterschied zwischen einem Heuwagen und einer Zigarette na na na vorm Heuwagen ziehen 2 Ochsen.
Hallo Friedhelm,
jammere nicht herum, wer 7.000 € Steuern zahlen muß, hat auch ein sehr gutes Ein- und Auskommen. Was ich Dir von Herzen gönne, auch ich muß Steuern zahlen. Aber es gibt Millionen von Rentnern die 35 Jahre und länger gearbeitet haben und denen es heute nicht so gut geht und diese Menschen sollten wir alle Unterstützen und nicht Mies machen. Frau Merkel geht doch alles am Allerwertesten vorbei. Mit über 360.000 € p.a. für nichts Gescheites tun, ist zu viel Geld für 15 Jahre aussitzen und die ganze Bagage dazu. Was wurde uns alles am Anfang der Lehrzeit versprochen? wenn Ihr 35 Jahre arbeitet bekommt ihr eine gute Rente einmal - Pustekuchen. Alle Politiker kennen den Artikel 1 GG nur für und bei Ausländern, die Deutschen sind für diese Abgeordneten nur Wahlvieh!
Das stimmt wer genügend Rente bezieht kann ja gerne steuern zahlen
Doch die meisten Menschen sollen ja keine Rente beziehen sondern vorher sich zu Tode geschuftet haben damit keine Rente ausgezahlt werden muss
Wer heute noch Rente ausgezahlt bekommt kann sich glücklich schätzen
Bernd, Du hast Recht; denn so sieht es aus.
Die Rente wird aber doppelt versteuert und das ist nicht richtig egal wieviel man vorher verdient hat
Ja das ist unseren Volksverdappern aber völlig gleichgültig, Hauptsache sie haben genügend Geld um im Ausland herum zu protzen, in dem sie Koffer weise das von den Arbeitnehmern erwirtschaftete Geld ins Ausland tragen.
Das stimmt damit sie später dort in Ruhe Urlaub machen können wir sollen ja im teueren Deutschland Urlaub machen den wir kaum bezahlen können
Jeder der Rente bezieht sollte auch von seiner Rente Leben können
Doch es wird immer schlimmer da das rentennivo immer weiter gesenkt wird so etwas darf es nicht geben
Wir sollten uns nicht auf die Versprechungen der Parteien verlassen, sondern sehen was sie in der Vergangenheit geleistet haben. Das bedeutet, daß vor allen Dingen die GroKo Parteien der Zeit nicht wählbar sind. Sie sind vor allen Dingen verantwortlich, daß sie den Niedergang in vielen Bereichen zu verantworten haben. Das Renten- und Steuer-(UN)-Wesen, den Sozialenabbau.
Ja das stimmt und vorallem werden immer noch viele Arbeitsplätze vernichtet
Also Wer soll denn überhaupt noch in die Rentenkasse einzahlen
Vielleicht die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die eh nix haben
Oder die Rentner und Rentnerin die vom Finanzamt verfolgt werden
Absolute Frechheit Frechheit
Hallo Bernd,
zwei Dinge sollten wir ganz schnell ändern: Die Besteuerung der Betriebe umstellen, daß hier gemachte Umsätze auch in DE besteuert werden, am besten mit einer Umlage für Wertschöpfung. Das würde auch mehr Geld in die Sozialkassen bringen. Wer zahlt die Renten, wenn statt einem Menschen der Roboter die Arbeit an Stelle des Menschen macht? In den USA haben sie schon Roboter entwickelt, die sich selbst weiterbilden und auch wieder Roboter bauen können.
Ja dass stimmt so sollte es sein
Ja und in Japan haben sie schon festgestellt das Roboter zwar produzieren aber nicht's kaufen
Aber auch keine Steuern und Sozialabgaben bezahlen.
Es ist eine Frechheit der Rentner gegenüber das sie Steuern zahlen sollen ist den unsere Regierung auf die Armen Rentner angewiesen
Die Zahlen nichts ein und bekommen von der Allgemeinheit ihre Diäten
Die sollen lieber schauen das sie aufhören zu lügen und Arbeitsplätze abbauen den das können die am besten
CDU CSU SPD FDP GRÜNE Dazu gehören noch Gewerkschaften und Arbeitgeber alles Verbrecher die hinter Gitter gehören
Herr Moossmann wie Wahr, wie Wahr,
Danke Herr Godo das sie es auch so sehen
Da wirft sich doch die Frage auf gibt es überhaupt Politiker die das Rückrad haben und alles für uns tun
Ich habe so das Gefühl als wären nur Verbrecher am Werk
Politiker mit Rückgrad sind leider ausgestorben!
Das stimmt! Einen, der für die Deutschen was macht, werden wir so schnell nicht mehr bekommen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nicht umsonst fordern viele Mitdiskutierende das "BGE - Bedingungslose Grundeinkommen" das ist die einzige Möglichkeit eine Revolte zu umgehen. Es kann doch nicht gehen, daß die Politik uns schon über ein Jahrzhnt für zu dumm verkauft und den Hintern nicht hoch bekommt. Da erregen sich manche weil ein Vermögensverwalter Tepper 7.000.000 verdient, der bringt aber seinen Kunden Milliarden von Gewinnen. Bei uns kosten diese lahmars...gen Minister auch Millionen, nur sie bringen keinen müden Euro für die Allgemeinheit ein, dazu hat DE Milliarden von Schulden, die das Volk, unsere Kinder in Zukunft bezahlen müssen.
Sehr gut und treffend beschrieben!
Unsere Politiker reden von Vorsorge
Nur wer kann dass überhaupt leisten doch nur die die gut verdienen
Alle anderen müssen doch jeden Cent zweimal umdrehen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
dabei sind wir doch angeblich ein sooo reiches Land. Wir zahlen Milliarden für Bankenrettung, Milliarden an Griechenland, Milliarden an ander Länder, Milliarden für Klimaschutz, Milliarden für Flüchtlinge - - Für die eigenen Bürger ist kein Geld da? Finde den Fehler !!
So ist es leider
Wir müssen ja auch noch für den verloren Krieg zahlen und day nicht zu knapp
WE: Das ist einer der Beweise das das Grld für Rente immer da war und es auch heute noch ist! Lasst euch nicht für dumm verkaufen wie zb mit Privatvorsorge etc...
Wir werden weiter für dumm verkauft wenn diese weiter regieren
Die schmeißen unsere Steuern zum Fenster raus und wollen immer noch mehr von den Armen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
... Dann ist es an der Zeit die gelbe Weste anzuziehen und eine bedingungslose Grundversorgnung für alle einzufordern.
Das Geld ist vorhanden!!!
Es wird seit Jahren von unten nach oben abgesaugt!

Wer Augen hat, um zu sehen, wer Ohren hat, um zu hören, dem sollte das nicht entgangen sein.

Die 99%-Bewegung
https://www.facebook.com/olav.muelle...=SEARCH_BOX
Früher, als hier Kaiser, Könige, Grafen, Fürsten, Herzoge regierten gab es Frondienst, zwangsweise.
Jetzt haben wir Politiker, die alles aus uns pressen an Geld.
Früher muße jeder seinen "Zehnten" abliefern. Das geht heute über das Finanzamt.
Die Stadt Hamburg, entstanden aus der alten "Hammaburg" - gelegen unweit des heutigen Rathausmarktes (Ärchäologen haben da Reste entdeckt) - da mußten die Reisenden Steuern zahlen, wurden evtl. ausgeraubt.
Unweit davon steht das Finanzamt Hamburg-Mitte. Eigentlich hat sich nichts verändert......nur die Methoden sind anders geworden.
Rentner können sie mangels Lobby nicht so sehr wehren. Leider.
Heute agiert der Adel teilweise in der Politik oder in sozialen Bereichen bzw. Organisationen.
Wir hier haben den "Geldadel", die leben wie die Fürsten - wenn es sein muss a la Winterkorn mit Tagesrente € 3.200,00.
Kennen Sie die Häuser die keine Treppen benötigen? Nein? Das sind die Finanzämter, wenn sie den Bescheid bekommen, da gehen sie die glatten Wände hoch!
Nun, wize.life-Nutzer, es hat sich in sofern etwas geändert, als dass das System noch perfider geworden ist. Die Regierungen Europas und der gesamten 'westlichen' Welt (China mischt nun auch mit) arbeiten kräftig am Neoliberalismus, um noch mehr Profite heraus zu schinden. Nicht nur bei uns, sondern ganz gezielt in jenen Ländern, die vor allem über Bodenschätze verfügen.
Wir befinden uns im Handelsrecht. Das bedeutet, dass der Mensch als jur. Person entrechtet wurde. Und viele haben es nicht gemerkt und merken es immer noch nicht.
Solange es hier keine Verfassung mit verbrieften souveränen Menschenrechten und Friedensverträgen gibt, bleibt dieser Müll so.
Das läuft schon ewig so.
Treffend beschrieben Renate, viele beschäftigen sich leider nicht damit...
Deutschland hat bis heute nicht umsonst noch keinen Friedensvertrag
wize.life-Nutzer, wir sollten das ändern!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren