wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Der russische Discounter "Mere" eröffnete unter viel Medienrummel die erste  ...

Mere: Discounter nach nur einer Woche geschlossen

Von News Team - Dienstag, 05.02.2019 - 14:34 Uhr

Der russische Discounter "Mere" eröffnete vor nur wenigen Tagen seine erste Filiale in Deutschland. Doch schon jetzt musste der Laden wieder schließen - zumindest für ein paar Tage: offenbar wegen Lieferschwierigkeiten.


Wie die "Bild" berichtet, steht auf einem Aushang an der Ladentür: "Sehr geehrte Kunden, wegen der hohen Nachfrage bleibt unsere Filiale am 04.02.2019 und 05.02.2019 geschlossen." Am 6. Februar soll der Laden offenbar wieder aufmachen.

"Mere" will Kunden mit seinen Tiefstpreisen überzeugen. Deswegen wird auch die Einrichtung in den Läden äußerst schlicht gehalten. Es werden hauptsächlich Lebensmittel angeboten, aber auch Textilien, Drogerieartikel und Haushaltswaren.

Ob sich die Kunden werden überzeugen lassen, bleibt abzuwarten. Im Osten Deutschlands sind jedenfalls bereits weitere Filialen geplant.

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Klar, Geiz ist geil aber wo her kommen den die Waren? Wie wurden die in dieser Diktatur produziert. In weiten Teilen des Landes nichts zu fressen aber die Lebensmittel mit staatlicher Unterstützung so billig anbieten. Devisen für einen maroden Staat. Jeder der da einkauft unterstützt direkt einen der Größten Kriegsverbrecher der Welt. Ihr finanziert die Raketen die euch irgendwann vernichten. Wahnsinn.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren