wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Altes Sparkonto zu Hause - Das müssen Sie beachten

Immer mehr Banken lösen alte Sparbücher auf - so retten Sie Ihre Altersreserve

Von News Team - Mittwoch, 17.04.2019 - 15:58 Uhr

Oftmals lösen Banken alte Sparbücher auf. Betroffen sind Konten, die jahrelang nicht genutzt wurden. Etwa, weil sie als Notgroschen dienen oder als Altersreserve. Anspruch auf das Guthaben haben Kontoinhaber und Berechtigte trotzdem.

Laut Steuerrecht sind Banken tatsächlich befugt, ein unberührtes Konto nach 30 Jahren auszubuchen. Für die Kreditinstitute sind die alten Konten oftmals ein teures Ärgernis. Das sind Ihre Rechte als Sparer:


Auch wenn das Konto seitens der Bank aufgelöst wird, haben Sie als Sparer weiterhin Anspruch auf das verbuchte Guthaben. Deshalb ist es wichtig, das Sparbuch aufzuheben - für den Fall, dass bei der Bank keine elektronischen Unterlagen über das Konto mehr vorliegen.

Lesen Sie auch:

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren