wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Rhabarber-Tarte

Rhabarber-Tarte

Von wize.life-Nutzer - Freitag, 10.05.2019 - 18:17 Uhr

Ergibt 6 Portionen
Mürbeteig:

125 g Butter
100 g Puderzucker
250 g Mehl
2 Eigelb
2 EL kalte Milch
1 Prise Salz.

Belag:
100 g weiße Kuvertüre
6 große Stangen Rhabarber
1 Päckchen roter Tortenguss.

Sirup:
1 l Wasser
500 g Zucker
½ Vanilleschote
rote Speisefarbe.

Creme:
375 ml Milch
½ Vanilleschote
1 Prise Salz
3 Eigelb
75 g Zucker
30 g Speisestärke

ZUBEREITUNG
◆ Teig:
(1) Butter mit Puderzucker, Salz cremig rühren, mit Mehl und Eigelben krümelig verrühren.
(2) Kalte Milch zugeben, zu einem glatten Teig verkneten.
(3) Teig zusammenfassen, auf ein Stück Frischhaltefolie legen, zu einer 2 cm dicken Platte flach drücken.
(4) 1 Stunde kühl ruhen lassen. Mürbeteig nochmals durchkneten, ausrollen, in eine Tarte-Form legen, 20 Minuten im Tiefkühlschrank fest werden lassen.
(5) Den Boden mit einer Gabel einstechen und bei 180 Grad im vorgewärmten Ofen 20 Minuten blind backen.
(6) Tarteboden auskühlen lassen, dann mit geschmolzener Kuvertüre bepinseln, 5 Minuten in den Tiefkühler stellen.

◆ Belag:
(1) Rhabarberstangen der Länge nach mit dem Gemüsehobel in ca. 1,5 mm dicke Scheiben hobeln. Wasser mit Zucker und ausgekratztem Vanillemark aufkochen, einige Tropfen rote Speisefarbe zugeben.
(2) Rhabarberstreifen in eine flache Form legen, mit heißem Sirup übergießen. Ziehen lassen, bis der Rhabarber etwas weicher geworden ist.
(3) Soll er pink werden, über Nacht im gefärbten Sirup ziehen. Sirup für
(4) die Glasur aufheben.

◆ Konditorcreme:
(1) Milch mit der aufgeschlitzten Vanilleschote, dem ausgekratzten Vanillemark und einer Prise Salz aufkochen, 10 Minuten ziehen lassen.
(2) In einer Schüssel Eigelbe mit Zucker hell und cremig schlagen. Die Speisestärke ohne Klumpen einrühren.
(3) Vanilleschote aus der Milch entfernen, die Milch nach und nach in die Creme rühren.
(4) Die Creme-Milch-Masse in den Topf zurückgießen und kurz aufkochen – dabei die ganze Zeit mit einem Schneebesen rühren.
(5) Creme in ein flaches Gefäß gießen, mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet. In den Kühlschrank stellen.

◆ Tarte fertigstellen:
(1) Die Creme kurz mit dem Schneebesen aufschlagen, auf dem Tarteboden verteilen. Dann die Rhabarberstreifen in Webtechnik darüberlegen.
(2) Überstehende Enden mit der Schere abschneiden. Den gefärbten Sirup nach Packungsanleitung zu Tortenguss verrühren und Tarte dünn damit bepinseln.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren