wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Hilfe bei glutenfreiem Brot

18.02.2014, 22:01 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Liebe Senior-Bäckerinnen und Bäcker,

ich backe seit vielen Jahren selber Brot, was mir auch immer sehr gut gelingt, eine schöne Krume und Kruste hat.

Jetzt ist jedoch eine Freundin der Familie gezwungen, sich glutenfrei zu ernähren.

Als Hobbybäcker dachte ich, machst dich mal ans Werk und probierst ein paar Rezepte.

Das Ergebnis war innen hui und außen pfui. Will sagen, ich hab drinnen eine schöne Krume hinbekommen. Zwar etwas fester, als bei herkömmlichen Brot - aber ok. Doch die Kruste ist ein Kraus - so hart, dass ihr nicht mit dem schärfsten Brotmesser beizukommen ist.

Nun die Frage an Euch, hat jemand einen Tipp, wie ich die Kruste zumindest so hinbekommen, dass ich zum Schneiden des Brotes nicht die Kreissäge brauche.

Hier ein paar Eckdaten:
ich habe verschiedene selbst hergestellte und glutenfreie Mehlmischungen, als auch gekaufte (Rewe) verwendet. Teigansatz mit etwas mehr Hefe, als bei normalen Brot. Teig ist wunderbar aufgegangen. Gebacken bei 250° ca. 15 min, dann Ofen auf 200 und noch ca. 50-55 min. . Eine Schüssel mit Wasser stand mit im Ofen bei und das Brot habe ich nach der zweiten Ruhe vor dem einschießen mit Wasser bestrichen.
Gebacken habe ich ohne Form.

Danke für Eure Antworten und Anregungen.

Frühlingshafte Grüße aus dem Taunus - Jörg Plesse

Hier eine kleine Werbung für einen anderen Themeneintrag von mir
Die letzten ihres Standes

Mehr zum Thema

6 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo,
Gerda hat schon im Prinzip recht.
Ofen vorheizen, ich glaube das 250° C viel zu viel sind (jeder ofen anders)

Versuche es mit 230 ° C, das hoch blech gleich rein das es heiß Wird. dann dein Brot das mit Wasser abgestrichen ist in den Ofen (kann ruhig richtig wasser drauf)
Jetzt wasser in Blech schütten und gleich Tür schließen (das nennt der Bäcker Schwaden).
Ofen nach 5 min auf 200° C zurück oder gar 190 °C.

Im Kasten werden Brote zu Hause besser, dann ist auch nicht mehr der Krustenanteil so groß.
LG Reiner
  • 09.05.2014, 14:23 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
weiss ja nicht was du für ein Rezept hast, aber streiche das Brot vor dem backen einfach mal dünn mit Öl ein, und backe möglichst nicht mit Umluft, dann sollte die Kruste nicht so hart werden und stell nicht nur ne Schüssel mit Wasser rein sondern dieses hohe Blech oder wie das heisst mit Wasser füllen. und gleich zum Anfang bei 250 grad mit ner sprühflasche oder so mächtig Dampf machen
  • 31.03.2014, 23:53 Uhr
Hallo Gerda,
besten Dank mit den Tipps. Ich werde alles ausprobieren und hoffe, dass es nun klappen wird.
  • 01.04.2014, 20:13 Uhr
guck mal hier, jede menge glutenfreie Rezepte http://www.hans-joachim60.de/
  • 01.04.2014, 21:31 Uhr
Beispiel für glutenfreies backen mit Brühstück und Sauerteig http://kochenmitliebeaberohnegluten....rottag.html
  • 01.04.2014, 21:50 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe zwar noch nie glutenfrei gebacken, kaufte mir jedoch ein Backbuch in dem auch Backrezepte mit glutenfreiem Mehl bzw. Getreide drinstehen. Es heißt: "Backen von Brot und Gebäck". Geschrieben von Ada Pokorny. ISBN 3-922290-02-07.
  • 19.02.2014, 17:03 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren