wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Raus aus dem Keller

Raus aus dem Keller

08.04.2014, 17:02 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Bei uns auf dem Land hat man meist um diese Zeit noch allerhand Gemüse und Beeren in der Gefriertruhe und Äpfel im Keller. Jetzt wird es höchste Zeit, die Vorräte aufzubrauchen, denn schneller als gedacht, kommt Frisches und dann sehen die eingelagerten Schätze alt aus.

Feiner Apfelkuchen

Zutaten: 6 Äpfel, 1 Zitrone, 100 g Butter, 2 Eier, 200 g Zucker, 1 P Vanillezucker, 1/2 TL Zimt, 1 Msp Nelken, 100 g Mehl, 1/2 Backpulver, Puderzucker

Zubereitung: Äpfel schälen, entkernen, klein würfeln u mit dem Saft der Zitrone mischen. Butter in einer Schüssel und über Wasserbad erwärmen, bis sie geschmolzen ist. Eier, Zucker, Venillezucker zur Butter geben und schaumig rühren. Zimt u Nelken zugeben und das mit Backpulver gemischte Mehl unterheben. In einer gefetteten, gebröselten Springform bei 180° Ober/Unterhitze backen. Mit Puderzucker bestreuen.
Der Kuchen wird zum festlichen Dessert, wenn man ihn mit Vanilleeis und karamellisierten Walnüssen serviert.


Zwiebel-Kartoffel-Gratin

Zutaten: 600 g Kartoffeln 350 g Zwiebeln, 1 EL Butter, Salz, Pfeffer, 350 ml Brühe, 1/8 L Sahne, 1 TL Kümmel gemahlen, 150 g Hartkäse, 1 EL gehackte Kräuter

Zubereitung: Kartoffeln und Zwiebeln schälen u mit dem Gurkenhobel in feine Scheiben schneiden. Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen, die Kartoffeln und Zwiebeln schichtweise in die Form legen, wobei jede Schicht mit Salz/Pfeffer bestreut wird. Mit Brühe aufgießen und im vorgeheizten Backofen bei 180° Unter/Oberhitze ca. 50 Min backen. Dann das Gratin herausnehmen, mit dem feingeriebenen Käse bestreuen und die Sahne gleichmäßig darüber verteilen. Nochmal ca. 15 MIN bei 160° Umluft überbacken. Das fertige Gratin mit gehackten Kräutern bestreuen. Mit Blattsalat servieren.


Beeren-Cupcakes mit Baiser

Zutaten: 250 g Butter, 220 g Zucker, 1 Msp Salz, 5 Eier, 1 TL Backpulver, 200 g Mehl, 250 g Johannisbeeren, 100 g kernige Haferflocken
Baiser: 4 Eiweiß, 170 g Puderzucker

.Zubereitung: Butter, Zucker und Salz schaumig rühren. Nach und nach die Eier zugeben. Mehl und Backpulver mischen, unter die Eiermasse heben.Etwa 200 g von den angetauten Beeren mit den Haferflocken ebenfalls unter die Teigmasse rühren. Den Teig in feuerfeste Tassen oder Formen füllen und im vorheheizten Backofen beo 170° Umluft etwa 30 MIN backen. In der Zwischenzeit das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und den Puderzucker einrieseln lassen. Die fertig gebackenen Cupcakes herausnehmen und den Eischnee entweder mit dem Spritzbeutel oder einem Löffel auf die Cupcakes verteilen. Nochmals für ca. 4 MIN bei 200° Oberhitze überbacken. Vor dem Servieren mit den restlichen Johannisbeeren garnieren.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Rosi, das kenn ich und wenn die Beeren eingefrostet werden, dann bleiben sie es eine Ewigkeit. So ist Dein Cup cake eine gute Idee und ich liebe diese kleinen Kuchen sowieso. Probier es mal mit Blaubeeren, wenn Du hast, schmeckt auch sehr gut.
Liebe Grüße, Roswitha
  • 09.04.2014, 14:29 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren