Russischer Zupfkuchen

Beitrag von wize.life-Nutzer

Russischer Zupfkuchen

Für den Knetteig:
300 g Weizenmehl Type 405 oder 550
25 g Kakao
1 TL, gestrichen Backpulver
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Fläschchen Butter-Vanille-Aroma
1 Prise Salz
1 Ei Größe M
200 g weiche Butter
Für die Füllung:
1 kg Magerquark
200 g feinster Backzucker
ausgekratztes Mark von 1/2
Vanilleschote
4 Eier Größe M
1 Päckchen Käsekuchen-Hilfe
125 g zerlassene, abgekühlte
Butter

Rezept Zubereitung Russischer Zupfkuchen
1 Eine Springform (28 cm Ø) einfetten und mit Mehl bestäuben, kalt stellen. Den Backofen auf 175° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
2 Für den Teig das Mehl mit Kakao, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz gut miteinander vermischen. Das Butter-Vanille-Aroma, Ei und die weiche Butter dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes miteinander verrühren. Mit den Händen nochmal gut durchkneten. Etwa 1/3 des Teiges als Boden in die vorbereitete Form drücken. Nochmal gut 1/3 zu Rollen formen und am Rand der Springform einen etwa 4 cm hohen Rand andrücken und kalt stellen. Das übrige Drittel in eine Schüssel geben und kalt stellen.
3 Für die Füllung die Butter in einem Topf zerlassen und abkühlen lassen. Magerquark, Zucker, Vanillemark, Eier und Käsekuchen-Hilfe mit den Quirlen des Handrührgerätes zu einer cremigen Masse verrühren. Die Butter langsam dazugeben gut unterrühren. Die Füllung auf dem vorbereiteten Teigboden gleichmäßig verteilen. Den restlichen Teig in Stücke zupfen und auf der Quarkmasse verteilen.
4 Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 60-70 Minuten backen. Den Kuchen bei leicht geöffneter Türe noch ca. 15 Minuten ruhen lassen, erst dann aus dem Ofen nehmen. Den Formrand lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Mehr zum Thema