Hackfleisch-Nuss-Auflauf - und - Hackbraten gefüllt
Hackfleisch-Nuss-Auflauf - und - Hackbraten gefüllt

Hackfleisch-Nuss-Auflauf - und - Hackbraten gefüllt

Beitrag von wize.life-Nutzer

Hackfleisch -- immer wieder lecker
Hackfleisch-Nuss-Auflauf

**Zutaten** -- 500 Gramm Hackfleisch,- etwas Margarine oder Öl zum Anbraten,- 1 Zwiebel,- 350 Gramm gemischtes Gemüse (Paprika, Tomaten und Möhrenraspel) und einige frische Champignons,- 3-4 Esslöffel Joghurt,- 3 Esslöffel Tomatenmark,- 2 Esslöffel Senf,- 400 Gramm Kartoffeln,- 1-2 Eier,- 1 Becher Joghurt (250 Gramm),- 150 Gramm geriebener Käse (Edamer, Gouda oder Emmentaler),- 3-4 Esslöffel gemahlene Haselnüsse,- Paprika,- Salz-, Pfeffer,

**Zubereitung** -- Hackfleisch gut anbraten, und dann die Zwiebel, die Pilze und das Gemüse (bissfest) mitdämpfen. Mit Joghurt ablöschen und mit Tomatenmark, Senf, und den restlichen Gewürzen abschmecken. Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden (wenn vorher gekocht geht es schneller).- Auflaufform fetten und abwechselnd Kartoffeln und Hackmasse einfüllen. Eier und Joghurt verrühren (evtl. noch Salz und Pfeffer zugeben), über den Auflauf gießen und mit geriebenen Käse und Nüssen bestreuen. -- Dann ca. 50 Minuten im Ofen bei 200 Grad backen. Dazu als Beilage Kartoffeln und einen Salatteller.

oder

Hackbraten gefüllt

*Zutaten** -- 600 g Hackfleisch -- gemischt,- 2 Brötchen, vom Vortag,- 1 kleine Zwiebel,- 2 EL Öl,- 1 Ei,- Salz, Pfeffer,- Majoran,- 1 Knoblauchzehe, gepresst,- Petersilie fein gehackt,- 60 g Semmelbrösel (Paniermehl geht auch)
**Füllung** .. 3 Eier, hart gekocht,-- 1-2 Frankfurter- oder Wiener Würstchen, 3 kleine Gewürzgurken,- Soße: -- 1 Tasse Brühe – (evtl. aus gekörnter Brühe oder Suppenwürfel) 30 g Butter --
**Zubereitung** -- Brötchen in Wasser einweichen, gut ausdrücken und zum Hackfleisch geben. Mit Salz und Pfeffer, Majoran, Knoblauch, Petersilie und Ei gut vermengen. Diese Masse zu einem ovalen Klops formen. Drücke in Längsrichtung Gruben in die Hackfleischmasse, um geschälte Eier, Würstchen und Gewürzgurken hinein zu legen. Dann Fleischteig wieder verschließen, mit nassen Händen glätten.Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ca. 50 Minuten backen, dabei öfter mit dem austretenden Fett übergießen. Fleisch etwas abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und warm halten.Bratenrückstand mit Brühe aufkochen, eiskalte Butter einrühren und evtl. noch etwas nachwürzen. Nach Belieben, kann man auch noch „frische Sahne“ hinzufügen - - das ist Geschmackssache. Auf dem Teller über die Fleischscheiben gießen. Mit Kartoffelpüree -- und da oben drauf mit Röstzwiebel garniert -- servieren.